Wirtschaft und Politik

  • Deutsche Verbraucher weiter in bester Konsumlaune

    Die deutschen Verbraucher lassen sich ihre Konsumlaune von der zuletzt etwas schwächeren Konjunktur nicht verderben. Im Mai legte die Verbraucherstimmung trotz gedämpfter Wirtschaftsentwicklung im ersten Quartal erneut zu - und stieg damit auf das höchste Niveau seit Oktober 2001.

  • Wirtschaft sieht «Gründungsmisere» in Deutschland dpa - Mo., 25. Mai 2015 15:09 MESZ
    Wirtschaft sieht «Gründungsmisere» in Deutschland

    Die Wirtschaft beklagt eine «Gründungsmisere» in Deutschland. Nach Daten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) nimmt die Bereitschaft zur Gründung eines eigenen Unternehmens immer mehr ab, wie die Tageszeitung «Die Welt» berichtet.

  • Wirtschaft 'am Rande des Zusammenbruchs' Handelsblatt - Sa., 23. Mai 2015 09:53 MESZ

    Die Lage im Gaza-Streifen ist laut Weltbank dramatisch: Die Arbeitslosigkeit ist so hoch wie in kaum einer anderen Gegend, viele Menschen leben in Armut. Die Organisation fordert nun, dass Israel seine ...

  • Griechenland bei Standortbedingungen weit abgeschlagen

    Griechenland belegt im Standortvergleich der Industrieländer abgeschlagen die letzten Plätze. Das ist das Ergebnis einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO und des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), die in der Hansestadt veröffentlicht wurde.

  • Deutsche Wirtschaft strahlt nicht mehr ganz so hell Handelsblatt - Fr., 22. Mai 2015 18:53 MESZ

    Die Stimmung der deutschen Unternehmen ist angeknackst: Der Ifo-Index geht im Mai zurück - erstmalig seit Oktober. Schuld ist laut Ifo-Institut die 'Tristesse rund um den Globus'. Doch es gibt auch Grund ...

  • IWF blickt skeptisch auf Russlands Wirtschaft Handelsblatt - Fr., 22. Mai 2015 14:53 MESZ

    Sanktionen, sinkende Ölpreise, Ukraine-Krise: Die russische Wirtschaft hat zu kämpfen. Der IWF rechnet damit, dass die Wirtschaft des Landes um 3,4 Prozent einbrechen wird. Die Regierung ist optimistischer....

  • Deutsche Maschinenexporte stagnieren dpa - Fr., 22. Mai 2015 11:40 MESZ
    Deutsche Maschinenexporte stagnieren

    Der Einbruch im Russland-Geschäft hat die deutschen Maschinenexporte zum Jahresbeginn gebremst. Insgesamt lieferte die Schlüsselindustrie im ersten Quartal Maschinen im Wert von 36,6 Milliarden Euro in alle Welt - und damit nur 0,2 Prozent mehr als im Vorjahr.

  • Experten rechnen mit leichtem Rückgang beim ifo-Index

    Die deutsche Wirtschaft legt nach Einschätzung von Experten eine Verschnaufpause ein. Im Mai könnte der ifo-Geschäftsklimaindex, der als Frühindikator für die Entwicklung der Wirtschaft gilt, erstmals seit Monaten gesunken sein.

  • Statistiker geben Details zum Wachstum in Deutschland bekannt

    Der deutsche Konjunkturmotor ist zum Jahresauftakt etwas ins Stottern geraten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg von Januar bis März im Vergleich zum Vorquartal um 0,3 Prozent - das hatte das Statistische Bundesamt bereits Mitte Mai mitgeteilt.

  • Wirtschaft warnt vor dem 'Mittelstandskiller' Handelsblatt - Mi., 20. Mai 2015 21:53 MESZ

    Die Vorratsdatenspeicherung ist in Deutschland heftig umstritten. Die Regierung will sie wieder einführen, ein Gesetzentwurf liegt vor. Doch die Wirtschaft warnt: Die Vorgaben ließen sich in der Praxis ...

  • Japans Wirtschaft wächst dpa - Mi., 20. Mai 2015 10:25 MESZ
    Japans Wirtschaft wächst

    Japans Wirtschaft ist im ersten Quartal dieses Jahres deutlich gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt stieg zwischen Januar und März um eine hochgerechnete Jahresrate von 2,4 Prozent, ergab die Auswertung vorläufiger Daten.

  • UN rechnen mit geringerem Weltwirtschaftswachstum dpa - Mi., 20. Mai 2015 07:55 MESZ
    UN rechnen mit geringerem Weltwirtschaftswachstum

    Die Vereinten Nationen korrigieren ihre Erwartungen für das weltweite Wirtschaftswachstum im Jahr 2015 von 3,1 Prozent auf 2,8 Prozent nach unten.

  • Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick dpa - Do., 14. Mai 2015 15:38 MESZ

    Hamburg (dpa) - Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 14.05.2015 um 15:15 Uhr Index DAX 11.469,79 Punkte +118,33 Punkte Durchschnittsrendite in % 0,52 Prozent 0,00 %-Punkte Financial Times 100 Index 6.963,64 Punkte + 14,01 Punkte Tokio Schluss Nikkei Index 19.570,24 Punkte -194,48 Punkte Dow-Jones …

  • Deutsche Wirtschaft legt im ersten Quartal um 0,3 Prozent zu

    Dank der Kauflust der Verbraucher ist die deutsche Wirtschaft zum Jahresbeginn 2015 erneut gewachsen.

  • Verhaltener Jahresstart der deutschen Wirtschaft erwartet

    Dank kauflustiger Verbraucher ist die deutsche Wirtschaft zum Jahresanfang 2015 vermutlich erneut gewachsen. Enttäuschende Zahlen von der Industrie deuten aber daraufhin, dass das hohe Tempo aus dem Schlussquartal 2014 nicht gehalten werden konnte.

  • Ifo: Weltwirtschaft gewinnt an Fahrt dpa - Di., 12. Mai 2015 12:30 MESZ
    Ifo: Weltwirtschaft gewinnt an Fahrt

    Die Weltwirtschaft kommt nach einer Erhebung des Ifo-Instituts wieder stärker in Schwung. Während sich das Wirtschaftsklima in Europa aber deutlich verbesserte, trübte es sich in Nordamerika zuletzt deutlich ein.

  • Starker März für Elektroindustrie: Auftragseingang steigt sprunghaft

    Die Auftragsbücher in der deutschen Elektroindustrie haben sich im März merklich gefüllt.

  • Frankenstärke brockt Schweizer Notenbank Milliardenverlust ein

    Die sprunghafte Aufwertung des Franken gegenüber dem Euro und anderen Währungen hat der Schweizerischen Nationalbank (SNB) einen Milliardenverlust eingebrockt: Für die ersten drei Monate des Jahres verbuchte die Notenbank der Eidgenossen ein Minus von 30 Milliarden Franken (28,6 Milliarden Euro).

  • US-Notenbank bleibt bei Zeitpunkt für Zinswende vage

    Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hält sich ihre geldpolitischen Optionen weiter offen und lässt die Finanzmärkte damit im Unklaren.

  • US-Wirtschaft schwächelt unerwartet stark zum Jahresbeginn   

    Das US-Wirtschaftswachstum hat sich zum Jahresbeginn überraschend deutlich abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im ersten Quartal aufs Jahr gerechnet lediglich um 0,2 Prozent zu.

  • IW: Wirtschaftswachstum 2015 ist nur Strohfeuer dpa - Mo., 27. Apr 2015 12:38 MESZ
    IW: Wirtschaftswachstum 2015 ist nur Strohfeuer

    Billiges Öl, der schwache Euro und niedrige Zinsen treiben derzeit noch die deutsche Wirtschaft an. Der Höhenflug wird Prognosen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zufolge aber nicht anhalten.

  • Ifo-Index steigt weiter dpa - Fr., 24. Apr 2015 10:09 MESZ
    Ifo-Index steigt weiter

    Die deutschen Unternehmen sind angesichts guter Rahmenbedingungen weiter bester Laune. Der Ifo-Index stieg im April mittlerweile zum sechsten Mal in Folge und verbesserte sich von 107,9 auf 108,6 Punkte, wie das Ifo Institut mitteilte.

  • Sechster Anstieg in Folge beim Ifo-Index erwartet dpa - Fr., 24. Apr 2015 08:42 MESZ
    Sechster Anstieg in Folge beim Ifo-Index erwartet

    Der deutschen Wirtschaft geht es gut, Fachleute rechnen inzwischen mit einem deutlich stärkeren Wachstum in diesem Jahr. Und auch beim wichtigen Geschäftsklimaindex des Münchner Ifo Instituts erwarten Experten einen weiteren Anstieg.

  • Bundesbürger erwarten höhere Einkommen dpa - Do., 23. Apr 2015 10:51 MESZ
    Bundesbürger erwarten höhere Einkommen

    Die Einkommenserwartungen der Bundesbürger haben im April den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht.

  • Boomende Exporte: Elektroindustrie beschleunigt Rekordkurs

    Die deutsche Elektroindustrie hat auf ihrer Jagd nach einem weiteren Exportrekord noch einen Gang hochgeschaltet.

  • Gabriel stellt neue Konjunkturprognose vor - stärkeres Wachstum

    Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) stellt am Mittwoch in Berlin die neue Konjunkturprognose der Bundesregierung vor.

  • ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich überraschend ein

    Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im April nach fünf Anstiegen in Folge überraschend etwas eingetrübt.

  • Verbraucher schieben deutsche Konjunktur an dpa - Mo., 20. Apr 2015 13:30 MESZ
    Verbraucher schieben deutsche Konjunktur an

    Das außergewöhnlich gute Konsumklima in Deutschland wird die Konjunktur nach Überzeugung der Deutschen Bundesbank noch einige Zeit antreiben.

  • Forscher: Zuwanderung tut der Wirtschaft gut dpa - Do., 16. Apr 2015 17:10 MESZ
    Forscher: Zuwanderung tut der Wirtschaft gut

    Wie viele Einwanderer verträgt Deutschland? Eine ganze Menge - nach Ansicht von Ökonomen kommen eher noch zu wenige.

  • Frühjahrsgutachten: Deutsche Wirtschaft macht Tempo dpa - Do., 16. Apr 2015 11:05 MESZ
    Frühjahrsgutachten: Deutsche Wirtschaft macht Tempo

    Die deutsche Wirtschaft zieht dank billigen Öls, konsumfreudiger Verbraucher und mehr Exporten nach Ansicht der führenden Konjunkturforscher kräftig an.

Weitere Nachrichten »