Wirtschaft und Politik

  • IW: Wirtschaftswachstum 2015 ist nur Strohfeuer

    Billiges Öl, der schwache Euro und niedrige Zinsen treiben derzeit noch die deutsche Wirtschaft an. Der Höhenflug wird Prognosen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zufolge aber nicht anhalten.

  • Finanzmärkte sehen Griechenland als isolierten Fall Handelsblatt - Sa., 25. Apr 2015 21:53 MESZ

    Bundesbank-Vorstand Joachim Nagel glaubt, die Griechenland-Krise wird an den Finanzmärkten entspannter wahrgenommen als vor drei Jahren. Risiken liegen mittlerweile größtenteils im öffentlichen Bereich, ...

  • Schwacher Euro sorgt für Stimmung in der Wirtschaft Handelsblatt - Fr., 24. Apr 2015 20:53 MESZ

    Die deutschen Unternehmen sind angesichts guter Rahmenbedingungen und dem schwachen Euro weiter bester Laune. Der Ifo-Geschäftsklimaindex für April ist stärker angestiegen als von Experten erwartet.

  • Ifo-Index steigt weiter dpa - Fr., 24. Apr 2015 10:09 MESZ
    Ifo-Index steigt weiter

    Die deutschen Unternehmen sind angesichts guter Rahmenbedingungen weiter bester Laune. Der Ifo-Index stieg im April mittlerweile zum sechsten Mal in Folge und verbesserte sich von 107,9 auf 108,6 Punkte, wie das Ifo Institut mitteilte.

  • Sechster Anstieg in Folge beim Ifo-Index erwartet dpa - Fr., 24. Apr 2015 08:42 MESZ
    Sechster Anstieg in Folge beim Ifo-Index erwartet

    Der deutschen Wirtschaft geht es gut, Fachleute rechnen inzwischen mit einem deutlich stärkeren Wachstum in diesem Jahr. Und auch beim wichtigen Geschäftsklimaindex des Münchner Ifo Instituts erwarten Experten einen weiteren Anstieg.

  • Bundesbürger erwarten höhere Einkommen dpa - Do., 23. Apr 2015 10:51 MESZ
    Bundesbürger erwarten höhere Einkommen

    Die Einkommenserwartungen der Bundesbürger haben im April den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht.

  • Volker Kauder verteidigt Wirtschaftspolitik der Regierung Handelsblatt - Mi., 22. Apr 2015 14:53 MESZ

    Der Unionsfraktionschef Volker Kauder muss die Wirtschaftspolitik der schwarz-roten Regierung verteidigen: Wirtschaftsverbände kritisieren unter anderem zu starke Regulierungen sowie die Bürokratie.

  • Lauk beklagt Sprachlosigkeit zwischen Wirtschaft und Regierung Handelsblatt - Mi., 22. Apr 2015 14:53 MESZ

    Der Präsident des CDU-Wirtschaftsrates beklagt die zunehmende Entfremdung zwischen Wirtschaft und Politik. 'Die Sprachlosigkeit zwischen Politik und Wirtschaft hat zugenommen', sagte Kurt Lauk dem Handelsblatt....

  • Boomende Exporte: Elektroindustrie beschleunigt Rekordkurs

    Die deutsche Elektroindustrie hat auf ihrer Jagd nach einem weiteren Exportrekord noch einen Gang hochgeschaltet.

  • Gabriel stellt neue Konjunkturprognose vor - stärkeres Wachstum

    Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) stellt am Mittwoch in Berlin die neue Konjunkturprognose der Bundesregierung vor.

  • Russische Wirtschaft schrumpft Handelsblatt - Mi., 22. Apr 2015 05:53 MESZ

    Die russische Wirtschaft schrumpft weiter. Grund sind der niedrige Ölpreis und die westlichen Sanktionen. Die Regierung rechnet mit einer Inflationsrate von zwölf Prozent - und einer immensen Kapitalflucht....

  • Weniger Zuversicht für deutsche Wirtschaft Handelsblatt - Di., 21. Apr 2015 21:53 MESZ

    Das Barometer für die Konjunkturerwartungen ist überraschend gesunken. Experten hatten nach fünf Anstiegen in Folge mit einem weiteren Zuwachs gerechnet. Die schwächelnde Weltkonjunktur dämpft die Exportaussichten....

  • ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich überraschend ein

    Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im April nach fünf Anstiegen in Folge überraschend etwas eingetrübt.

  • Verbraucher schieben deutsche Konjunktur an dpa - Mo., 20. Apr 2015 13:30 MESZ
    Verbraucher schieben deutsche Konjunktur an

    Das außergewöhnlich gute Konsumklima in Deutschland wird die Konjunktur nach Überzeugung der Deutschen Bundesbank noch einige Zeit antreiben.

  • Forscher: Zuwanderung tut der Wirtschaft gut dpa - Do., 16. Apr 2015 17:10 MESZ
    Forscher: Zuwanderung tut der Wirtschaft gut

    Wie viele Einwanderer verträgt Deutschland? Eine ganze Menge - nach Ansicht von Ökonomen kommen eher noch zu wenige.

  • Frühjahrsgutachten: Deutsche Wirtschaft macht Tempo dpa - Do., 16. Apr 2015 11:05 MESZ
    Frühjahrsgutachten: Deutsche Wirtschaft macht Tempo

    Die deutsche Wirtschaft zieht dank billigen Öls, konsumfreudiger Verbraucher und mehr Exporten nach Ansicht der führenden Konjunkturforscher kräftig an.

  • Experten fordern Milliardenentlastung für Steuerzahler

    Die führenden Wirtschaftsforscher plädieren angesichts des kräftigen Aufschwungs in Deutschland für eine umfangreiche Steuersenkung. Der Tarif solle insbesondere im Bereich kleiner und mittlerer Einkommen leistungsfreundlicher gestaltet werden.

  • «Handelsblatt»: Wirtschaftsforscher sehen 2015 kräftigen Aufschwung

    Die führenden Wirtschaftsforscher erwarten im laufenden Jahr einen kräftigen Aufschwung in Deutschland.

  • Chinas Wirtschaft wächst langsamer dpa - Mi., 15. Apr 2015 07:57 MESZ
    Chinas Wirtschaft wächst langsamer

    Mit China verliert der Wachstumsmotor der Weltwirtschaft deutlich an Fahrt. Im ersten Quartal des Jahres legte die zweitgrößte Volkswirtschaft so langsam zu wie seit den Ausläufern der Finanzkrise 2009 nicht mehr.

  • Konsumklima in Europa verbessert sich - dpa - Di., 14. Apr 2015 13:35 MESZ
    Konsumklima in Europa verbessert sich -

    Das Konsumklima in Europa hat sich im ersten Quartal 2015 deutlich verbessert - und ist nun so gut wie zuletzt vor sieben Jahren.

  • IWF legt Prognose für Weltwirtschaft vor dpa - Mo., 13. Apr 2015 19:38 MESZ
    IWF legt Prognose für Weltwirtschaft vor

     Der Internationale Währungsfonds (IWF) legt seinen globalen Konjunkturausblick vor. Wenige Tag vor Beginn der gemeinsamen Frühjahrstagung mit der Weltbank in Washington wird IWF-Chefökonom Olivier Blanchard die Aussichten für die Weltwirtschaft erläutern.

  • Deutsche Wirtschaft sieht große Chancen bei Industrie 4.0

    Beflügelt durch optimistischere Wachstumsprognosen der Industrie hat die Hannover Messe ihre Tore geöffnet. Zum Auftakt der weltgrößten Industrieschau verkündeten die größten Branchenverbände für das laufende Jahr Wachstumsziele von rund zwei Prozent.

  • Exportabhängigkeit: USA rüffeln deutsche Wirtschaftspolitik

    Die US-Regierung hat von der Bundesregierung erneut Maßnahmen zur Steigerung der Binnennachfrage gefordert.

  • Deutsche Exporte nach Januar-Delle wieder im Plus dpa - Do., 9. Apr 2015 09:13 MESZ
    Deutsche Exporte nach Januar-Delle wieder im Plus

    Nach einem Rückschlag zu Jahresbeginn haben die deutschen Exporteure im Februar wieder mehr Waren in alle Welt geliefert.

  • EU-Firmen: Mega-Metropole Peking muss nachhaltig wachsen

    Chinas Hauptstadt Peking soll zu einer riesigen Metropolregion mit mehr als 100 Millionen Menschen anwachsen. «Das Wachstum muss nachhaltig sein», forderte Mats Harborn, Vizepräsident der EU-Handelskammer, in Peking.

  • Wohnungsbau in Großstädten beschleunigt dpa - Mi., 8. Apr 2015 13:00 MESZ
    Wohnungsbau in Großstädten beschleunigt

    Der Wohnungsbau in den deutschen Großstädten nimmt weiter Fahrt auf.

  • Japans Zentralbank lässt Geldpolitik unverändert dpa - Mi., 8. Apr 2015 10:36 MESZ
    Japans Zentralbank lässt Geldpolitik unverändert

    Die japanische Zentralbank lässt die Geldschleusen weit geöffnet und setzt den massiven Ankauf von Staatsanleihen unverändert fort. Das beschloss die Bank von Japan (BoJ) am Mittwoch nach Abschluss zweitägiger Beratungen.

  • Rückschlag für deutsche Industrie: Auftragseingang sinkt

    Die deutschen Industriebetriebe haben im Februar einen weiteren Rückschlag beim Ordereingang hinnehmen müssen.

  • EZB-Geldschwemme vertreibt Konjunktursorgen dpa - Di., 7. Apr 2015 16:35 MESZ
    EZB-Geldschwemme vertreibt Konjunktursorgen

    Europas Währungshüter haben die Notenpresse angeworfen: Im Kampf gegen Mini-Inflation und Konjunkturschwäche will die Europäische Zentralbank bis September 2016 Staatsanleihen und andere Wertpapiere für insgesamt 1,1 Billionen Euro kaufen.

  • Cyber-Attacken kosten Wirtschaft Milliarden dpa - Di., 7. Apr 2015 11:07 MESZ
    Cyber-Attacken kosten Wirtschaft Milliarden

    Viele Unternehmen in Deutschland sind aus Sicht von Fachleuten noch immer zu wenig auf kriminelle Attacken über das Internet vorbereitet.

Weitere Nachrichten »