Rohstoffe

  • Trotz massiver Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank zieht die Inflation nicht an. Im Gegenteil: Wegen des niedrigen Ölpreises müsse die EZB ihr Ziel nach unten korrigieren, erwartet Bundesbank-Chef ...

  • Ölpreise steigen leicht Handelsblatt - vor 5 Stunden

    Der schwache Dollar kommt dem Ölpreis in der Krise zu Hilfe. Er lässt den Preis für den Rohstoff steigen. Besonders stark nach oben geht es für WTI, das wieder über die 30-Dollar-Marke klettert.

  • Wer ist schuld, wenn's kracht? Handelsblatt - vor 5 Stunden

    Wer haftet, wenn zwei rückwärts ausparkende Autos zusammenstoßen? Über diese Schuldfrage hat der Bundesgerichtshof heute entschieden. Entscheidend ist, ob eines der beiden Autos vorher zum Stehen gekommen ...

  • Wohin nur mit dem Geld? Handelsblatt - vor 5 Stunden

    Seit seinem historischen Höchststand im April 2015 hat der Dax fast ein Drittel seines Wertes eingebüßt. Die anhaltenden Niedrigzinsen verunsichern Anleger ohnehin. Wo es heute noch sichere Häfen gibt....

  • No gold watch? The changing face of retirement

    This is not your father's retirement. Longer careers and increasing life expectancy are just a few of the factors revolutionizing later life.

  • Konjunktursorgen halten Goldpreis bei Acht-Monats-Hoch

    Der Goldpreis hat am Dienstag seine starken Gewinne vom Vortag nahezu gehalten. Das Edelmetall gilt Anlegern in wirtschaftlich turbulenten Zeiten als sicherer Hafen.

  • Oil demand growth set to ease back considerably: IEA

    There is little chance of a respite for oil in the next few months, according to the latest forecasts from the International Energy Agency.

  • Goldman: Oil will recover faster than metals

    Metals prices may have outperformed oil over the past 20 months, but that's unlikely to continue, with metals set to keep dropping, Goldman Sachs said.

  • Oil lender: We assume $40 crude out to 2020 CNBC - Mo., 8. Feb 2016 14:30 MEZ
    Oil lender: We assume $40 crude out to 2020

    Cullen/Frost Bankers' Dick Evans says his stress test model looks for a $28 per barrel bottom for oil.

  • Confusion and turmoil helps gold to shine CNBC - Mo., 8. Feb 2016 10:58 MEZ
    Confusion and turmoil helps gold to shine

    Concerns over the global economy have added an extra shine to safe-haven assets such as gold, according to the chief executive of a top mining firm.

  • Gold – eine Anlage für Sie? Kühn empfiehlt - Mo., 8. Feb 2016 10:54 MEZ
    Goldbarren

    Mit der steigenden Anzahl der weltweiten Krisen und Unruhen steigt in meinen Beratungsgesprächen die Nachfrage nach einem Goldinvestment. Soll man überhaupt? Sind Münzen oder Barren geeigneter? Oder besser ein Wertpapier? Wo lagere ich Gold? All diese Fragen tauchen in den letzten Wochen verstärkt auf. Zeit, sich auch hier …

  • Chinas Automarkt wächst im Januar weiterhin stark

    Die Autoverkäufe in China haben auch zu Beginn des neuen Jahres kräftig zugelegt, allerdings nicht mehr ganz so dynamisch wie zum Ende des Vorjahres.

  • Autohersteller drücken Preise mit Eigenzulassungen

    Fast jeder dritte Neuwagen wird in Deutschland inzwischen zuerst auf den Hersteller oder einen Händler zugelassen, bevor er an Kunden verkauft wird. Der Anteil der Eigenzulassungen ist nach Angaben des CAR-Instituts an der Uni Duisburg-Essen im vergangenen Jahr weiter gestiegen.

  • Ölpreis tritt auf der Stelle Handelsblatt - Sa., 6. Feb 2016 16:55 MEZ

    Nachdem sie zur Wochenmitte nach oben gesprungen sind, kommen die Ölpreise nun schwer vom Fleck. Am Nachmittag könnte der US-Arbeitsmarktbericht wieder für Bewegung am Ölmarkt sorgen.

  • Kagermann: Kaufprämie für E-Autos mit Sonderabgabe finanzieren

    Der Leiter der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) will zur Finanzierung einer Kaufprämie für Elektroautos die Fahrer von Dieseln und Benzinern zur Kasse bitten. NPE-Leiter Henning Kagermann setzt sich für eine Sonderabgabe von einem oder eineinhalb Cent je Liter Diesel und Benzin ein.

  • Oil tax law? Not going to happen: Bernstein CNBC - Fr., 5. Feb 2016 22:04 MEZ
    Oil tax law? Not going to happen: Bernstein

    As if low prices weren't enough for the oil market, it must not hold their breath in the face of a potential new law.

  • Producers keep pumping, even with oil falling CNBC - Fr., 5. Feb 2016 18:13 MEZ
    Producers keep pumping, even with oil falling

    Here's why falling oil prices haven't dampened crude output — even for producers who are losing money on every barrel.

  • Weltgrößter Autobauer bleibt auf Rekordkurs Handelsblatt - Fr., 5. Feb 2016 14:55 MEZ

    Von diesen Zahlen kann Volkswagen derzeit nur träumen: Konkurrent Toyota hat nach drei Quartalen des Geschäftsjahr gut 14 Milliarden Euro Gewinn gemacht. Die Prognose verheißt einen Rekord.

  • Is the worst over for the crumbling steel industry? CNBC - Fr., 5. Feb 2016 14:40 MEZ
    Is the worst over for the crumbling steel industry?

    Output inside and outside of China is slowing and recent easing in Chinese policy means 2016 could be the start of a turnaround for the steel industry.

  • Ölpreis bleibt auf Erholungskurs Handelsblatt - Fr., 5. Feb 2016 09:55 MEZ

    Die Anleger setzen auf eine mögliche Förderkürzung und ein Krisentreffen der Ölförderstaaten. Dem Ölpreis verhilft das nach oben. Die Sorten Brent und WTI verteuern sich um jeweils zwei Prozent.

  • Fünf Millionen Airbags in den USA zurückgerufen Handelsblatt - Fr., 5. Feb 2016 07:55 MEZ

    Rund fünf Millionen fehlerhafte Airbags hat der Autozulieferer Continental zwischen 2006 und 2010 in die USA geliefert. Nun ruft der Konzern die betroffenen Exemplare zurück. Die Börsen reagierten prompt....

  • 'Auch der Kunde ist nicht ohne Sünde' Handelsblatt - Do., 4. Feb 2016 21:55 MEZ

    Volkswagen schafft nicht nur den Slogan 'Das Auto' ab, sondern legt nach dem Dieselskandal eine komplett neue Werbekampagne auf. Krisenforscher Frank Roselieb erklärt die Strategie - und warum sie aufgehen ...

  • Honda ruft weitere 2,2 Millionen Autos zurück Handelsblatt - Do., 4. Feb 2016 21:55 MEZ

    Mindestens zehn Todesfälle weltweit stehen mit defekten Takata-Airbags in Verbindung. Nun ruft Honda erneut 2,2 Millionen Autos mit Takata-Airbags zurück - und verhängt einen teilweisen Verkaufsstopp.

  • These are early signs of capitulation for oil CNBC - Do., 4. Feb 2016 19:07 MEZ
    These are early signs of capitulation for oil

    Early signs of capitulation by oil producers could mean a bottom is getting closer.

  • Sinkender Ölpreis belastet Wall Street Handelsblatt - Do., 4. Feb 2016 18:55 MEZ

    Ein zwischenzeitlich fallender Ölpreis und US-Konjunkturdaten haben die Wall Street zum Handelsstart im Griff. Auch neue Arbeitsmarktdaten machen die Anleger nervös.

  • Give Your Portfolio a Jolt With Coffee Investments US News - Do., 4. Feb 2016 17:11 MEZ

    There are several ways to invest in coffee: the futures market, exchange-traded notes and publicly traded companies -- and all offer different ways to bet on full cycle of coffee production, from bean to cup. People who want to trade commodities must keep a close eye on what's going on with supply and demand since it has …

  • You won't see $70 oil until 2018: Morgan Stanley CNBC - Do., 4. Feb 2016 16:39 MEZ
    You won't see $70 oil until 2018: Morgan Stanley

    Morgan Stanley has downgraded its outlook for oil prices, expecting low prices to persist for longer than previously thought as the supply and demand imbalance looks set to continue for at least another two years.

  • Russia's 10-billion barrel game of oil bluffing CNBC - Do., 4. Feb 2016 16:36 MEZ
    Russia's 10-billion barrel game of oil bluffing

    Some experts think Russia is the key to resolving the oil glut with OPEC. CNBC's Dina Gusovsky reports on Russia as the oil 'wild card.'

  • Day of reckoning here for oil producers: Yergin CNBC - Do., 4. Feb 2016 15:39 MEZ
    Day of reckoning here for oil producers: Yergin

    Saudi Arabia, Russia and other countries that heavily rely on oil revenues are getting more desperate, oil expert Daniel Yergin tells CNBC.

  • Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick dpa - Do., 4. Feb 2016 15:32 MEZ

    Hamburg (dpa) - Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 4.02.2016 um 15:15 Uhr Index DAX 9.309,18 Punkte -125,64 Punkte Durchschnittsrendite in % 0,19 Prozent + 0,01 %-Punkte Financial Times 100 Index 5.861,77 Punkte + 24,63 Punkte Tokio Schluss Nikkei Index 17.044,99 Punkte -146,26 Punkte Dow-Jones …

Weitere Nachrichten »