Europa

  • Rückschlag für Portugal — Staatsverschuldung nimmt wieder zu Business Insider DE Finance - vor 1 Stunde 56 Minuten
    Rückschlag für Portugal — Staatsverschuldung nimmt wieder zu

    Bei der Haushaltskonsolidierung hat Portugal einen Dämpfer hinnehmen müssen.

  • PARIS (dpa-AFX) - Die anhaltende Rekordrally an der Wall Street hat am Dienstagnachmittag auch den EuroStoxx 50 mitgerissen. Der Leitindex der Eurozone erreichte mit einem Zuwachs von knapp einem Prozent auf 3344 Punkte den höchsten Stand seit Dezember 2015. Neuen Schwung gab die gute Stimmung in den europäischen Unternehmen …

  • PARIS (dpa-AFX) - Die anhaltende Rekordrally an der Wall Street hat am Dienstagnachmittag auch den EuroStoxx 50 mitgerissen. Der Leitindex der Eurozone erreichte mit einem Zuwachs von knapp einem Prozent auf 3344 Punkte den höchsten Stand seit Dezember 2015. Neuen Schwung gab die gute Stimmung in den europäischen Unternehmen …

  • Warum SunExpress weiter auf die Türkei setzt Handelsblatt - vor 13 Stunden
    Warum SunExpress weiter auf die Türkei setzt

    Obwohl die Lage in der Türkei unsicher ist, stockt SunExpress sein Angebot zum Sommer um ein Viertel auf. Für Krisen am Bosporus hat der Ferienflieger von Lufthansa und Turkish Airlines allerdings einen Plan B.

  • PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich hat sich die Inflation zum Jahresauftakt wie erwartet verstärkt. Die nach europäischen Standards ermittelten Verbraucherpreise (HVPI) seien im Januar um 1,6 Prozent zum entsprechenden Vorjahresmonat gestiegen, teilte das Statistikamt Insee am Dienstag in Paris nach einer zweiten Schätzung …

  • Amazon will trotz Brexit in Großbritannien 5.000 Stellen schaffen Business Insider DE Finance - Mo., 20. Feb 2017 19:45 MEZ
    Amazon will trotz Brexit in Großbritannien 5.000 Stellen schaffen

    Der Onlinehändler Amazon.com setzt trotz des geplanten EU-Austritts auf den Standort Großbritannien.

  • Ifo-Chef Fuest: „Griechenland war nie bereit, die Reformvereinbarungen durchzusetzen“

    Clemens Fuest glaubt, dass Italien zum nächsten Krisenland innerhalb der Eurozone werden könnte. Die Währungsprobleme seien noch nicht überwunden, so der Chef des Ifo-Instituts. Dazu kämen mehrere hausgemachte Probleme wie die Bankenkrise und die enorme Verschuldung.

  • Deutsche Anleihen: Fester - Frankreich-Sorgen dpa-AFX - Mo., 20. Feb 2017 17:29 MEZ

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,13 Prozent auf 164,65 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,297 Prozent.

  • FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für europäische Staatsanleihen zeigt sich eine wachsende Nervosität der Anleger vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich. Am Montag stieg der Risikoaufschlag für französische Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren auf den höchsten Stand seit 2012. In der Spitze lag die Rendite …

  • FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für europäische Staatsanleihen zeigt sich eine wachsende Nervosität der Anleger vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich. Am Montag stieg der Risikoaufschlag für französische Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren auf den höchsten Stand seit 2012. In der Spitze lag die Rendite …

  • FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für europäische Staatsanleihen zeigt sich eine wachsende Nervosität der Anleger vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich. Am Montag stieg der Risikoaufschlag für französische Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren auf den höchsten Stand seit 2012. In der Spitze lag die Rendite …

  • Unerwartet gute Haushaltsentwicklung: ESM-Chef gibt leichte Entwarnung für Griechenland

    Griechenland wird das dritte Hilfspaket aller Voraussicht nach nicht komplett ausschöpfen müssen.

  • ROUNDUP/Griechenland-Debatte: Weiter Kredite oder Grexit? dpa-AFX - Mo., 20. Feb 2017 11:29 MEZ

    BERLIN (dpa-AFX) - Der Streit um den Rettungskurs für Griechenland geht zum Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel in eine neue Runde. Der CDU-Wirtschaftsrat sprach sich gegen Schuldenerleichterungen aus. "Griechenland hangelt sich von Kredit zu Kredit und hat bis heute nicht die Sparauflagen von EU-Kommission, …

  • LONDON (dpa-AFX) - Investments in den deutschen Aktienmarkt sind nach Einschätzung der US-Bank JPMorgan ein gutes Mittel, um sich gegen politische Risiken in Frankreich abzusichern. Laut dem JPMorgan-Marktstrategen Mislav Matejka ist ein sogenannter Pair Trade überlegenswert, bei dem auf den deutschen Leitindex Dax gesetzt …

  • LONDON (dpa-AFX) - Investments in den deutschen Aktienmarkt sind nach Einschätzung der US-Bank JPMorgan ein gutes Mittel, um sich gegen politische Risiken in Frankreich abzusichern. Laut dem JPMorgan-Marktstrategen Mislav Matejka ist ein sogenannter Pair Trade überlegenswert, bei dem auf den deutschen Leitindex Dax gesetzt …

  • LONDON (dpa-AFX) - Investments in den deutschen Aktienmarkt sind nach Einschätzung der US-Bank JPMorgan ein gutes Mittel, um sich gegen politische Risiken in Frankreich abzusichern. Laut dem JPMorgan-Marktstrategen Mislav Matejka ist ein sogenannter Pair Trade überlegenswert, bei dem auf den deutschen Leitindex Dax gesetzt …

  • „Hohes Maß an Frustration“: Ex-EZB-Chef Trichet im Gespräch über die größte Gefahr für Europa

    Der Zustand Europas ist dramatisch schlecht. So sehen das jedenfalls zahlreiche Experten, und ihr Pessimismus hat gute Gründe: Der Brexit, Erdogan, Trump und ein grassierender Elitenhass bedrohen die EU nicht nur politisch, sondern auch wirtschaftlich. 

  • Unions-Politiker: Weitere Griechenland-Hilfen nur noch gegen Pfand Business Insider DE Finance - Mo., 20. Feb 2017 09:03 MEZ
    Unions-Politiker: Weitere Griechenland-Hilfen nur noch gegen Pfand

    Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) hat die Zahlung weiterer Hilfszahlungen an Griechenland an Bedingungen geknüpft. Der CSU-Politiker sagte der „Bild“-Zeitung, neue Milliarden sollten nur noch fließen, wenn Athen alle Reformen umsetze.

  • BERLIN (dpa-AFX) - Der CDU-Wirtschaftsrat hat sich vehement gegen Schuldenerleichterungen für Athen ausgesprochen. "Griechenland hangelt sich von Kredit zu Kredit und hat bis heute nicht die Sparauflagen von EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) erfüllt", sagte Generalsekretär …

  • Nicht nur wegen Griechenland: Warum der Euro weiter ins Schlingern geraten könnte Business Insider DE Finance - Mo., 20. Feb 2017 07:11 MEZ
    Nicht nur wegen Griechenland: Warum der Euro weiter ins Schlingern geraten könnte

    Droht wieder ein heißer Griechenland-Sommer? Die Verhandlungen zwischen den internationalen Geldgebern und der griechischen Regierung über die weitere Umsetzung des Spar- und Reformprogramms sind ins Stocken geraten.

  • BERLIN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) hat die Zahlung weiterer Hilfszahlungen an Griechenland an Bedingungen geknüpft. Der CSU-Politiker sagte der "Bild"-Zeitung (Montag), neue Milliarden sollten nur noch fließen, wenn Athen alle Reformen umsetze. Auch dann aber solle es Hilfen …

  • BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geht fest davon aus, dass der Internationale Währungsfonds (IWF) bei der Griechenland-Rettung an Bord bleibt. Der IWF habe sich bereits 2015 dazu verpflichtet, sich weiter zu beteiligen, wenn Griechenland die Auflagen aus dem zweiten Rettungspaket erfüllt habe. …

  • BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geht fest davon aus, dass der Internationale Währungsfonds (IWF) bei der Griechenland-Rettung an Bord bleibt. Der IWF habe sich bereits 2015 dazu verpflichtet, sich weiter zu beteiligen, wenn Griechenland die Auflagen aus dem zweiten Rettungspaket erfüllt habe. …

  • Deutscher Korrespondent in der Türkei in Polizeigewahrsam

    Erstmals ist während des Ausnahmezustandes in der Türkei ein deutscher Journalist in Polizeigewahrsam genommen worden. Der Türkei-Korrespondent der «Welt», Deniz Yücel, hatte sich der Polizei in Istanbul schon am Dienstag gestellt, wie seine Redaktion jetzt bestätigte.

  • Japan will Freihandelsabkommen mit Europa vorantreiben dpa-AFX - Fr., 17. Feb 2017 13:00 MEZ

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Japan will wegen der Sorge vor einer protektionistischen Handelspolitik der USA ein Freihandelsabkommen mit der EU vorantreiben. Seitdem US-Präsident Donald Trump das asiatische Freihandelsabkommen TPP gestoppt hat und den nordamerikanischen Nafta-Vertrag neu verhandeln will, sei "es außerordentlich …

  • Japan will Freihandelsabkommen mit Europa vorantreiben dpa-AFX - Fr., 17. Feb 2017 13:00 MEZ

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Japan will wegen der Sorge vor einer protektionistischen Handelspolitik der USA ein Freihandelsabkommen mit der EU vorantreiben. Seitdem US-Präsident Donald Trump das asiatische Freihandelsabkommen TPP gestoppt hat und den nordamerikanischen Nafta-Vertrag neu verhandeln will, sei "es außerordentlich …

  • Nach Italien und Griechenland: Jetzt sorgt ein weiteres Land in der Eurozone für Krisenstimmung

    In Italien sorgen die Banken für Kopfschmerzen bei Anlegern und Experten, in Griechenland verlaufen die geforderten Reformen nicht schnell genug für die Retterstaaten. Während die italienischen Finanzinstitute unter einem Berg von faulen Krediten leiden, die die Banken in Schieflage bringen könnten, muss Athen seinen Reformwillen …

  • Erfolgreiches Jahr 2016 für Equistone: 13 Transaktionen in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden

    DGAP-News: Equistone Partners Europe / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose17.02.2017 / 11:11 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Deal-Pipeline für 2017 gut gefüllt Weiterhin viele attraktive Möglichkeiten zur Beteiligung an starken Unternehmen Gute Rahmenbedingungen für Unternehmensveräußerungen …

  • LONDON (dpa-AFX) - Der Einzelhandel in Großbritannien hat zum Jahresauftakt überraschend einen weiteren Dämpfer erhalten. Im Januar seien die Umsätze um 0,3 Prozent gefallen, teilte das Statistikamt ONS am Freitag mit. Analysten hatten hingegen einen Anstieg um 1,0 Prozent erwartet.

  • WIEN (dpa-AFX) - Das neue Bundestags-Gutachten zu den jüngst geänderten deutschen Mautplänen wird in Österreich mit großem Wohlwollen registriert. "Sogar der juristische Dienst im Deutschen Parlament belegt, dass es sich bei den Plänen um eine reine Ausländer-Maut handelt. Hier wird gegen europäisches Recht verstoßen", …

Weitere Nachrichten »