Deutsche Märkte geschlossen

Katars Finanzminister wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen und abgesetzt

·Lesedauer: 1 Min.
Ex-Finanzminister Schafif al-Emadi 2018

Der katarische Finanzminister Ali Scharif al-Emadi ist im Zuge von Korruptionsermittlungen festgenommen und abgesetzt worden. Ihm werden Macht- und Amtsmissbrauch sowie die Zweckentfremdung staatlicher Mittel zur Last gelegt, wie die Staatsmedien in dem Golfstaat am Donnerstag berichteten. Emir Tamim bin Hamad al-Thani enthob ihn demnach per Dekret von seinem Amt. Handels- und Industrieminister Ali bin Ahmed al-Kuwari solle seine Aufgaben als Finanzminister übernehmen.

Al-Emadi ist nach Angaben aus Regierungskreisen der bislang ranghöchste Politiker, der nach einer Reihe von Festnahmen wegen ähnlicher Anschuldigungen unter der Herrschaft von al-Thani ins Visier der Justiz geraten ist. Er war seit 2013 Finanzminister. Zudem ist er in führenden Funktionen für die Fluggesellschaft Qatar Airways, die Qatar National Bank und den katarischen Staatsfonds tätig. Er war auch zuständig für die massiven Investitionen zur Vorbereitung auf die Fußball-WM, die Katar im kommenden Jahr ausrichtet.

Al-Emadi stammt aus einer einflussreichen und wohlhabenden Familie. Diplomaten in Doha reagierten überrascht auf die Festnahme des Ministers. Der Fall zeige, dass Katar den Kampf gegen Korruption offenbar ernst nehme, sagte ein Diplomat der Nachrichtenagentur AFP.

fwe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.