Deutsche Märkte geschlossen

Katana schließt Serie-B-Finanzierungsrunde über 35 Mio. US-Dollar ab – Mittel für den Ausbau eines branchenführenden Herstellungsökosystems für KMUs bestimmt

  • Katana schließt von Risikokapitalgesellschaft Northzone geführte Finanzierungsrunde der Serie-B in Höhe von 35 Mio. US-Dollar unter Beteiligung von Lightrock und den bestehenden Investoren Atomico und 42CAP ab.

  • Katana, bereits eine branchenführende Herstellungs-ERP-Software-Anbieter, setzt seinen Aufstieg auf dem Markt fort und erweitert sein Leistungsspektrum, um die komplexeren Anforderungen von KMU-Herstellern mit Omnichannel-Vertriebsstrategien zu unterstützen.

  • Die Mittel dienen der geplanten umfassenden Produktentwicklung für den Plattformansatz von Katana beim Aufbau eines End-to-End-Ökosystems für Hersteller.

TALLINN, Estland, October 13, 2022--(BUSINESS WIRE)--Katana, eine branchenführende ERP-Software, hat eine Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 35 Mio. US-Dollar abgeschlossen, womit sich die bisherige Gesamtmittelausstattung auf 51 Millionen Dollar erhöht. Die Mittel werden für die Erweiterung der Funktionen von Katana für die Zielgruppe der kleinen und mittleren Hersteller verwendet, um ihnen die Verwaltung von D2C- und B2B-Verkäufen mit einer intuitiven, branchenführenden Softwarelösung zu ermöglichen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221012005050/de/

Katana’s management team (from left to right: Hannes Kert, Kristi Schumann, Brett Astrid Võmma, Priit Kaasik, Gristel Tali, Kristjan Vilosius, Oliver Vesi) (Photo: Business Wire)

Die Finanzierungsrunde wird von der globalen VC-Gesellschaft Northzone, einem frühen Investor in Spotify, Personio und Trustpilot, geführt. Ferner beteiligen sich der Impact-orientierte Wachstums-Investors Lightrock und die bisherigen Investoren Atomico und 42CAP. Katana wird weiterhin von seinen Angel-Investoren unterstützt, darunter Sergei Anikin (ehemaliger CTO bei Pipedrive, der gleichzeitig als Chairman des Aufsichtsrats von Katana fungiert), Sten Tamkivi (Mitgründer von NFTPort und ehemalige Skype-Führungskraft) und Ott Kaukver (CTO von Checkout und ehemaliger CTO von Twilio).

„Ich freue mich außerordentlich, Investoren in unserem Vorstand begrüßen zu können, die die Vision unseres Teams teilen. Genauso dankbar sind wir für die anhaltende Unterstützung unserer bisherigen Investoren und Angel-Investoren. Anfangs hat Katana Software für Ein-Mann-Betriebe angeboten. Im Laufe der Zeit kamen immer größere Hersteller hinzu, so dass Katana heute über 1300 Unternehmen in 80 Ländern betreut. Diese Investition ermöglicht uns die weitere Entwicklung einer bei Kunden sehr beliebten ERP-Plattform für Hersteller und auch, Unterstützung für einen unterversorgten Markt zu bieten, der gerade eine unglaubliche Renaissance erlebt", so Kristjan Vilosius, Gründer und CEO von Katana.

„Kristjan Vilosius und sein Team haben uns sehr beeindruckt. Sie verbinden ausgeprägte Produktkompetenz, die für die Entwicklung von etwas so Kompliziertem und Leistungsstarkem wie ein Basis-ERP-System unerlässlich ist, mit Geschäftssinn und Tatkraft. Unserer Einschätzung nach erschließt diese Kombination die nächste Kategorie moderner, modularer, benutzerfreundlicher Software und hat dabei das Potenzial, sich in diesem Markt durchzusetzen", ergänzt Michiel Kotting, ein Partner bei Northzone, der auch Mitglied des Vorstands von Katana wird.

Das Ende der „Made in China"-Ära

Mit dem Ende der „Made in China"-Ära kommen die Hersteller nun wieder den Verbrauchern näher und verkaufen direkt über ihre eigenen Websites oder Online-Marktplätze — häufig in Verbindung mit einer B2B-Strategie. Verbrauchern wird eine große Auswahl geboten und sie entscheiden sich für Marken, die ihren persönlichen Wertvorstellungen besser entsprechen, wobei der Trend dahin geht, nachhaltigen, ethisch hergestellten oder biologischen Produkte den Vorzug gegenüber Massenprodukten zu geben. Die beobachtete Zunahme der D2C-Herstellung hat zu einer Welle von Herstellern der neuen Generation geführt, die eine Software benötigen, mit der sie ihr Unternehmen ganzheitlich verwalten können, wobei alle Facetten ihres Unternehmens über die Bestandsverwaltung hinaus verbunden werden.

Die meisten klassischen Business-Software-Suiten müssen noch mit den heutigen Standards der Benutzerfreundlichkeit gleichziehen, was sich als Hindernis erweist, da es ihnen an modernen API-Funktionen mangelt. Auch lassen sie sich im Allgemeinen nicht gut in zentrale Geschäftsanwendungen, wie beispielsweise E-Commerce-Stores, Buchhaltungsplattformen und Spediteure, integrieren. Daher ist der ERP-Bereich für ein dürftiges Benutzererlebnis und eine unzulängliche Benutzeroberfläche sowie geringe Kundenzufriedenheit bekannt. Dank des auf Integration ausgerichteten Ansatzes von Katana steht Herstellern ein Ökosystem von Tools und Funktionen zur Verfügung, ganz im Gegensatz zu der gewöhnlich abgeschotteten, monolithische Unternehmens-Software-Lösung. Indem Katana die Herstellungs-Software in das digitale Zeitalter überführt und dabei mit den Standards der Verbrauchertechnologie und anderer SaaS-Branchen gleichzieht, wird das Unternehmen heute schon als„Branchenführer" im Bereich der Herstellungs-Software von Gartner gewürdigt. Auch in Bezug auf den Support und die Benutzerfreundlichkeit wird es von Kunden immer wieder mit Bestnoten bewertet.

Seit dem Abschluss der Serie-A-Finanzierungsrunde im Jahr 2021 hat Katana eine offene API, einen App-Marktplatz und über 60 Integrationen und neue Funktionen herausgebracht und damit den Grundstein für die nächste Phase der Weiterentwicklung von Katana gelegt. Mit den Mitteln aus der Serie-B-Finanzierungsrunde setzt Katana seinen Plug-and-Play-Plattform-Ansatz mit der Einführung anspruchsvollerer Buchhaltungsintegrationen und weiterer erstklassiger Softwaredienste in einem immer umfangreicheren App-Markt fort.

Im Rahmen dieser Pläne erweitert Katana aufs Neue sein internationales Team, das seit dem Abschluss der Serie-A-Finanzierungsrunde bereits von 30 auf über 140 Mitarbeiter angewachsen ist. Die Einrichtung neuer Produktentwicklungsteams beschleunigt die Einführung neuer Funktionen und die Ausweitung der Kundenbetreuungsteams auf der ganzen Welt sorgt dafür, dass die hervorragende Kundenzufriedenheit weiterhin ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist, das Katana bei der Betreuung neuer Märkte und größerer Kunden zugutekommt.

Über Katana

Katana, gegründet 2017, bietet alles, was Unternehmen für die Fertigung brauchen, indem es die gesamten von Herstellern benötigen Prozesse, Tools und Software-Elemente in einer intuitiven und einfach zu bedienenden ERP-Lösung vereint. Vom ersten Tag an global aufgestellt, reicht das Portfolio von Katana mit über 1300 Unternehmen vom Hobby-Hersteller bis hin zu millionenschweren Fertigungsunternehmen. Bis heute hat das Gründungsteam von Katana Mittel in Höhe von über 51 Mio. US-Dollar von Venture-Capital-Gesellschaften und Angel-Investoren eingeworben und sein Team von sechs auf 140 Mitarbeiter in Nordamerika, Europa, Asien und Ozeanien erweitert.

Über Northzone

Northzone ist ein Risikokapitalfonds für die Startphase, der auf der Erfahrung aus zahlreichen Wirtschaftszyklen und Technologieumbrüchen aufbaut. Northzone gab 2022 eine Kapitalbeschaffung in Höhe von 1 Mrd. Euro für Investitionen in Start-ups von der Seed- bis zur Pre-IPO-Phase bekannt. Der 1996 gegründete Fonds hat in Unternehmen wie Personio, Wagestream, Truelayer und iZettle investiert und gehört zu den erfahrensten Venture-Capital-Fonds in Europa. Northzone unterhält Büros in London, New York, Stockholm, Amsterdam und Oslo.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221012005050/de/

Contacts

Alina Akk
alina.akk@katanamrp.com