Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 10 Minuten

Karlsruher SC: Drei Punkte sollen her

Karlsruher SC: Drei Punkte sollen her
Karlsruher SC: Drei Punkte sollen her

Am kommenden Samstag trifft der SSV Jahn Regensburg auf den Karlsruher SC. Am vergangenen Sonntag ging der SSV leer aus – 0:1 gegen Hannover 96. Der KSC gewann das letzte Spiel gegen den SV Sandhausen mit 3:2 und belegt mit vier Punkten den 14. Tabellenplatz.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von Regensburg. Insgesamt erst einmal gelang es dem Gegner, die Gastgeber zu überlisten. Die Zwischenbilanz der Elf von Trainer Mersad Selimbegovic liest sich wie folgt: zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage.

Karlsruhe muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit elf Toren fing sich der Gast die meisten Gegentore der 2. Liga ein. Das Team von Coach Christian Eichner förderte aus den bisherigen Spielen einen Sieg, ein Remis und zwei Pleiten zutage.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur drei Punkte auseinander.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.