Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.802,46
    +224,18 (+0,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.406,18
    -11,69 (-0,82%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Kapitän Hördler verlässt die Eisbären Berlin

Kapitän Hördler verlässt die Eisbären Berlin
Kapitän Hördler verlässt die Eisbären Berlin

Nach 20 Jahren wird das Urgestein Frank Hördler die Eisbären Berlin verlassen. Der 38-Jährige verbrachte seine gesamte Karriere in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei den Berlinern und ist mit 1026 Spielen der Rekordspieler des entthronten deutschen Meisters. Mit der Nationalmannschaft gewann er 2018 in Pyeongchang/Südkorea die Silbermedaille. Wo er seine Karriere fortsetzen wird, ist noch nicht bekannt.

Kapitän Hördler gewann mit den Eisbären neun Meistertitel sowie jeweils einmal die European Trophy und den deutschen Pokal. Damit ist er auch der bislang erfolgreichste Spieler der DEL. Die Trikotnummer 7, die Hördler bei den Eisbären trug, wird in Zukunft nicht mehr vergeben.

"Ich danke den Eisbären für 20 unglaubliche und intensive Jahre", erklärte Hördler, "wir werden sehen, was die Zukunft bringen wird. Vielleicht sehen wir uns ja einmal bei den Eisbären in anderer Funktion wieder."

Peter John Lee, der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Eisbären, meinte: "Ein Abschied ist immer schwer, besonders wenn er eine Legende wie Frank Hördler betrifft. Möge sein nächstes Kapitel genauso erfolgreich sein wie seine Zeit in unserem Klub."