Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.544,52
    -152,89 (-1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,32
    -47,06 (-1,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.706,74
    -292,30 (-0,86%)
     
  • Gold

    1.760,30
    -10,90 (-0,62%)
     
  • EUR/USD

    1,0044
    -0,0048 (-0,47%)
     
  • BTC-EUR

    20.931,87
    -2.404,14 (-10,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    504,88
    -36,72 (-6,78%)
     
  • Öl (Brent)

    89,91
    -0,59 (-0,65%)
     
  • MDAX

    26.984,97
    -544,94 (-1,98%)
     
  • TecDAX

    3.109,61
    -29,21 (-0,93%)
     
  • SDAX

    12.653,93
    -297,38 (-2,30%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,81 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.550,37
    +8,52 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.495,83
    -61,57 (-0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.705,21
    -260,13 (-2,01%)
     

KAP UNTERZEICHNET KAUFVERTRAG ZUR ÜBERNAHME DES KUNSTSTOFFSPEZIALISTEN HAOGENPLAST

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: KAP AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
30.12.2021 / 17:09
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

KAP UNTERZEICHNET KAUFVERTRAG ZUR ÜBERNAHME DES KUNSTSTOFFSPEZIALISTEN HAOGENPLAST

Fulda, 30. Dezember 2021 - Die KAP AG ("KAP"), eine börsennotierte, mittelständische Industrieholding, hat heute den Kaufvertrag zur Übernahme von 100 Prozent der Anteile an dem Kunststoffspezialisten Haogenplast Ltd. (Haogenplast) unterzeichnet. Die Transaktion unterstreicht den strategischen Fokus der KAP-Gruppe auf wachstumsstarke Industrieunternehmen in attraktiven Nischenmärkten und stärkt das erfolgreiche Segment flexible films.

Haogenplast ist ein führender Anbieter von hochwertigen Kunststoffprodukten mit Sitz in Israel. Das Unternehmen stellt im Wesentlichen Kunststofffolien für Schwimmbecken, Fensterlaminate und industrielle wetterfeste Dachabdeckungen her, die vor allem im Bauwesen Anwendung finden. Im Geschäftsjahr 2021 wird das Unternehmen voraussichtlich einen hochprofitablen Umsatz von rund 50 Mio. EUR erzielen und ist in den letzten Jahren kontinuierlich schneller als der Markt gewachsen.

Der Kaufpreis (Enterprise Value) von Haogenplast soll zum Closing rund 150 Mio. ILS (rund 43 Mio. EUR) betragen und entspricht damit einem Faktor auf das erwartete EBITDA für 2021 in Höhe von rund 4,8x (ohne Einbezug erwarteter Synergien). Das Closing der Transaktion steht unter dem Vorbehalt verschiedener, marktüblicher Bedingungen und wird zum Anfang des ersten Quartals 2022 erwartet.

Eckehard Forberich, Mitglied und Sprecher des Vorstands der KAP AG: "Wir freuen uns sehr, Haogenplast und seine Mitarbeiter:innen an Bord der KAP-Gruppe begrüßen zu dürfen. Mit Haogenplast erweitern wir unser Produktions-Know-How und gewinnen eine starke Marke, von der wir profitieren werden. Mit seiner langjährigen Marktexpertise und seiner Kompetenz in der Produktentwicklung im Folienbereich passt das Unternehmen hervorragend zu uns. Zudem erwarten wir vielfältige Synergien in den Bereichen Entwicklung, Einkauf und Vertrieb. Mit Blick auf unsere geplanten strategischen und operativen Verbesserungsinitiativen im Rahmen von Accelerate ist der Erwerb von Haogenplast ein großer Fortschritt hinsichtlich des weiteren Ausbaus unserer industriellen Kernsegmente."

Kontakt:
KAP AG
Kai Knitter
Head of Investor Relations & Corporate Communications
E: investorrelations@kap.de
T: +49 661 103 327

Über die KAP AG
Die KAP AG ist eine börsennotierte Industrieholding im gehobenen Mittelstand, die attraktive Wachstumschancen in ihren jeweiligen Nischenmärkten bietet. Die KAP AG konzentriert sich dabei auf vier unterschiedliche Segmente: engineered products, flexible films, surface technologies und precision components. Mit gezielten Akquisitionen verstärkt das Unternehmen seine bestehenden Geschäftssegmente oder nutzt neue Marktopportunitäten. Am langfristig orientierten profitablen Wachstum beteiligt KAP seine Aktionäre über eine stabile Dividende. Derzeit ist die Gruppe mit 27 Standorten und rund 2.500 Mitarbeitern in 11 Ländern präsent. Die Aktien der KAP AG notieren im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard, ISIN DE0006208408).


30.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

KAP AG

Edelzeller Straße 44

36043 Fulda

Deutschland

Telefon:

06611030

Fax:

0661103830

E-Mail:

office@kap.de

Internet:

www.kap.de

ISIN:

DE0006208408

WKN:

620840

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1263667


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.