Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    12.169,04
    -8,14 (-0,07%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.099,96
    -5,29 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    27.617,35
    -68,03 (-0,25%)
     
  • Gold

    1.904,50
    -1,20 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1833
    +0,0020 (+0,1657%)
     
  • BTC-EUR

    11.288,96
    +187,66 (+1,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    266,01
    +4,72 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    38,95
    +0,39 (+1,01%)
     
  • MDAX

    26.825,23
    +121,65 (+0,46%)
     
  • TecDAX

    2.941,54
    +21,35 (+0,73%)
     
  • SDAX

    11.971,37
    -98,38 (-0,82%)
     
  • Nikkei 225

    23.485,80
    -8,54 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    5.803,57
    +11,56 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    4.786,95
    -29,17 (-0,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.409,29
    +50,35 (+0,44%)
     

Kanzleramtsminister Braun warnt vor Reise-Risiken

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Kanzleramtsminister Helge Braun hat vor den Infektionsgefahren durch die bevorstehende Reisesaison gewarnt. "Wenn Urlaubsrückkehrer aus einem Hotspot sich in ganz Deutschland verteilen würden und wir die Infektionsketten nicht erkennen könnten: Dann kommen wir sehr schnell wieder in eine Situation, in der wir bundesweite Maßnahmen ergreifen müssten", sagte der CDU-Politiker der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Es sei jedoch die "Top Priorität" der Regierung, dass so etwas nicht wieder geschehe. Dazu dient nach Brauns Worten auch die Corona-Warn-App, die in den nächsten Tagen vorgestellt werden soll. Damit können Kontaktpersonen automatisch benachrichtigt werden, wenn ein Nutzer positiv auf Covid-19 getestet wird.