Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 40 Minute
  • Nikkei 225

    23.557,45
    +83,18 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    28.363,66
    +152,84 (+0,54%)
     
  • BTC-EUR

    10.988,38
    +66,77 (+0,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,63
    +5,53 (+2,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.506,01
    +21,31 (+0,19%)
     
  • S&P 500

    3.453,49
    +17,93 (+0,52%)
     

Kalifornien will ab 2035 nur noch abgasfreie Neuwagen erlauben

·Lesedauer: 1 Min.

Ab 2035 sollen nur noch Neuwagen in den Verkauf, die keine Abgase ausstoßen. Gebrauchte Fahrzeuge müssen dann aber noch nicht von der Straße.

Im US-Bundesstaat Kalifornien sollen vom Jahr 2035 an keine Neuwagen mit Benzin- oder Dieselmotor mehr verkauft werden dürfen. Das gelte für Pkw und SUV, sagte Gouverneur Gavin Newsom am Mittwoch. Für Lkw gilt die Regelung ab 2045.

Ab dann dürften nur noch Neuwagen in den Verkauf kommen, die keine Abgase ausstoßen. Gebrauchte Benziner oder Diesel-Fahrzeuge dürften aber weiterhin fahren und auch den Besitzer wechseln. Kalifornien ist der größte Automarkt in den USA mit elf Prozent aller landesweit verkauften Fahrzeuge.

„Das ist der wirkungsvollste Schritt, den unser Bundesstaat im Kampf gegen den Klimawandel gehen kann“, sagte Newsom. „Wir haben über zu viele Jahrzehnte hinweg erlaubt, dass Autos die Luft verschmutzen, die unsere Kinder und Familienmitgliedern einatmen.“ Autos sollten nicht dazu beitragen, dass Kinder Asthma bekämen und sie sollten auch keine Gletscher zum Schmelzen bringen oder zum Anstieg des Meeresspiegels beitragen. Der Transportsektor sei derzeit für mehr als 50 Prozent des Treibhausgasausstoßes in Kalifornien verantwortlich.