Deutsche Märkte geschlossen

Kabinett berät über Ausbildungsplätze und Mehrwertsteuer-Senkung

BERLIN (dpa-AFX) - Das Bundeskabinett befasst sich an diesem Mittwoch mit der Lage auf dem Lehrstellenmarkt in Deutschland. Beraten wird über den jährlichen Berufsbildungsbericht. Wie bereits im April bekannt wurde, gab es 2019 erstmals seit zwei Jahren wieder weniger Bewerber auf einen Ausbildungsplatz. Die Zahl der geschlossenen Ausbildungsverträge und die der noch unversorgten Bewerber sank von 556 000 im Jahr 2018 auf rund 549 600. Für 2020 sagt der Bericht einen weiteren Rückgang bei der Ausbildungsnachfrage voraus - auch ohne die Corona-Krise zu berücksichtigen.

Das Kabinett will außerdem die im Koalitionsausschuss zwischen Union und SPD vereinbarte Senkung der Mehrwertsteuer für die Gastronomie beschließen. Auf Speisen in Restaurants und Cafés sollen vorübergehend nur noch 7 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer anfallen. Das soll der Branche helfen, sich vom Corona-Lockdown zu erholen - wenn sie dann wieder für Besucher öffnen darf. Gelten soll die Steuerreduzierung ab Juli für ein Jahr und nur für Speisen, nicht für Getränke.