Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 56 Minuten
  • Nikkei 225

    29.098,24
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    35.490,69
    -266,19 (-0,74%)
     
  • BTC-EUR

    50.457,70
    -1.909,90 (-3,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,41
    -75,92 (-5,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,84
    +0,12 (+0,00%)
     
  • S&P 500

    4.551,68
    -23,11 (-0,51%)
     

Kürbisbrot ohne Hefe: Dieses süße Kürbisbrot ohne Hefe ist der neuste Food Trend

·Lesedauer: 2 Min.

Was wäre der Herbst ohne süßes Kürbisbrot? Mit Zimt verfeinert und knackigen Nüssen kombiniert ist diese Variante ein echtes Highlight auf dem Frühstückstisch sowie auf der Kaffeetafel. Dabei kommt das himmlische Gebäck ganz ohne Hefe aus.

Kürbisbrot ohne Hefe
Kürbisbrot ohne Hefe
© Alena Kos

Schmeißt die Backöfen an, denn der Herbst ist da! Jetzt löst dieses süße Kürbisbrot ohne Hefe das Bananenbrot ab und sorgt für Kuchengenuss rund um die Uhr. Denn ob zum Frühstück mit cremigem Frischkäse, zur Kaffeezeit mit Erdnussbutter oder Marmelade oder ganz einfach zwischendurch als Snack – das Kürbisbrot ist ein wahres Allroundtalent.

Kürbisbrot ohne Hefe – diese Gewürze sind ein Muss

Vor allem durch die Auswahl erlesener Gewürze wird aus dem Kürbisbrot ein geschmackliches Highlight. Zimt, Nelken und Muskatnuss verleihen dem süßen Gebäck einen raffinierten Twist, der perfekt mit Kürbis und einem Hauch Orange harmoniert.

Tipp: Das Brot passt perfekt zu einem würzigen Chai-Latte. Wer es besonders aromatisch mag, kann 1 TL vom Chai-Latte-Pulver auch zum Teig hinzugeben. Ein Schluck Wärme Heißgetränke (15110)

Süßes Kürbisbrot ohne Hefe

Die Zutaten

  • 300 g Mehl Type 405

  • 2 TL Zimt

  • 1/4 TL gemahlene Muskatnuss

  • 1 Prise gemahlene Nelken

  • 1 TL Backpulver

  • 1 TL Natron

  • 120 g Buttermilch

  • 2 Eier

  • 180 g Zucker

  • 400 g Kürbispüree vom Hokkaido-Kürbis

  • Abrieb von 1 Bio-Orange

  • 20 g getrocknete Cranberrys

  • 50 g gehobelte Mandelblättchen

Die Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Mehl gemeinsam mit den Gewürzen, Backpulver und Natron in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen vermengen.

  3. Buttermilch, Eier und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät (oder in einer Küchenmaschine) 5 Min. kräftig aufschlagen.

  4. Die Buttermilch-Mischung sowie das Kürbispüree zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

  5. Abrieb gemeinsam mit den Cranberrys und den Mandelblättchen zum Teig geben und unterheben.

  6. Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Kastenform (24 cm) geben und im vorgeheizten Backofen 55–60 Minuten backen. Anschließend herausnehmen, nach 10 Minuten aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Tipp: Wer es simpel mag, kann die Cranberrys und Nüsse natürlich weglassen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.