Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.370,72
    +106,16 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.942,62
    +21,35 (+0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.476,46
    -305,02 (-0,90%)
     
  • Gold

    1.809,40
    +7,90 (+0,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0545
    -0,0014 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    16.262,08
    -182,19 (-1,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,11
    -4,14 (-1,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,59
    +0,13 (+0,18%)
     
  • MDAX

    25.604,18
    +139,53 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.043,52
    +0,03 (+0,00%)
     
  • SDAX

    12.326,40
    +35,02 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.476,63
    +4,46 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.677,64
    +30,33 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,62
    -77,39 (-0,70%)
     

Küchenanbieter Küchenquelle stellt Insolvenzantrag

NÜRNBERG (dpa-AFX) -Das aus der ehemaligen Küchensparte des Versandkonzerns Quelle hervorgegangene Unternehmen Küchenquelle hat Antrag auf Insolvenz gestellt. Das Schreiben ging am Mittwoch beim Amtsgericht Nürnberg ein, wie eine Gerichtssprecherin am Freitag bestätigte. Der Antrag, bei dem es um eine Regelinsolvenz gehe, werde nun bearbeitet. Details zum Verfahren wurden zunächst nicht bekannt. Zuvor hatten mehrere Medien über die Insolvenz berichtet.

Auch auf Social-Media-Kanälen von Küchenquelle wird der Insolvenzantrag bestätigt. Dort heißt es, Ziel des Antrags sei, das Unternehmen zu sanieren. Die Geschäftsführung erwarte nun die Entscheidung des Gerichts. Sobald diese vorliege, werde das Unternehmen "Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner sowie die Öffentlichkeit transparent informieren".