Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    51.987,47
    -967,86 (-1,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Könnte die Hannover Rück jetzt attraktiver als die Münchener Rück sein?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Aktien
Aktien

Die Aktien der Hannover Rück (WKN: 840221) und der Münchener Rück (WKN: 843002) teilen sich nicht bloß den zweiten Namensteil. Nein, sondern auch das Geschäftsmodell. Beide deutschen Konzerne sind schließlich im Rückversicherungsmarkt aktiv. Foolishe Investoren wissen das natürlich.

Allerdings ist das nicht alles: Beide Akteure haben jetzt außerdem ihre Zahlen für das Jahr 2020 präsentiert. Lass uns im Folgenden einmal schauen, was an der gewagten These dran sein könnte, dass die Hannover Rück jetzt attraktiver als die Münchener Rück ist.

Hannover Rück: Stabiler als die Münchener Rück?

Wie wir jetzt zumindest mit Blick auf das aktuelle Quartalszahlenwerk feststellen können, so ist das in Zeiten von COVID-19 zumindest stabiler gewesen. Die Hannover Rück kam im letzten Geschäftsjahr 2020 so beispielsweise auf einen Gewinn in Höhe von 883 Mio. Euro. Nach einem Vorjahreswert von 1,2 Mrd. Euro entspricht das einem Einbruch von Pi mal Daumen 26,5 %. Das ist für das schwierige Jahr 2020 vergleichsweise wenig.

Die Münchener Rück hatte im Gegenzug mit einem deutlicheren Rückgang beim Gewinn zu kämpfen. Zwar blieb der DAX-Rückversicherer ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Der Gewinn von 1,2 Mrd. Euro liegt jedoch um deutlich über die Hälfte unter dem Vorjahreswert von 2,7 Mrd. Euro. Könnte die Hannover Rück möglicherweise besser sein als die Münchener Rück?

Immerhin: Auch die Prämieneinnahmen sind im Jahresvergleich zuletzt um 5,1 % gestiegen. Das zeigt, dass auch die Hannover Rück vom insgesamt steigenden beziehungsweise wachsenden Gesamtmarkt profitieren kann. Das ist eine ähnliche Entwicklung wie die bei der Münchener Rück. Allerdings: Die Hannover Rück ist kleiner und das könnte ein wichtiges Zwischenfazit sein.

Zwar haben COVID-19-Schäden das Ergebnis augenscheinlich nicht so stark belastet. Allerdings hat die Münchener Rück trotz der Pandemie und Schäden an vielen Fronten operative Stärke zeigen können. Das ist jedenfalls das Zwischenfazit, das ich im Moment ziehe. Und weshalb ich auf den größeren Akteur aus München setze.

Die Bewertung im Blick!

Zugegebenermaßen geht der Punkt für ein stärkeres Jahr 2020 an die Hannover Rück und das können wir voraussichtlich auch an der Bewertung erkennen. Um eine bessere, normalere Vergleichbarkeit in einem „normalen“ Jahr zu erhalten, lass uns heute einen Blick auf die 2019er-Kurs-Gewinn-Verhältnisse und die aktuelle Dividende riskieren.

Die Hannover Rück kam in diesem Jahr jedenfalls auf einen Gewinn je Aktie von 10,65 Euro. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 151,20 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis derzeit bei 14,2. Das ist durchaus preiswert. Das Management des Rückversicherers aus Hannover möchte außerdem eine Basisdividende von 4,50 Euro auszahlen, wodurch sich die Dividendenrendite auf knapp 3 % beläuft.

Die Münchener Rück kam im Jahr 2019 auf einen Gewinn je Aktie von 18,96 Euro. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 262,10 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis damit bei ca. 13,8, was moderat preiswerter ist. Bei einer Dividende von 9,80 Euro gibt es beim DAX-Rückversicherer zudem 3,7 % Dividendenrendite.

Münchener Rück vs. Hannover Rück

Wenn es daher um die Aktie der Hannover Rück im Vergleich zur Münchener Rück geht, besitzen beide ihre Vorzüge. Ich persönlich setze jedoch auf den DAX-Rückversicherer wegen der Größe, der Dividendenvorzüge und der moderat preiswerteren Bewertung.

The post Könnte die Hannover Rück jetzt attraktiver als die Münchener Rück sein? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keiner der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021