Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    37.257,94
    -2.434,84 (-6,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

JPMorgans ESG-Chefin sieht Sturm auf Sustainability-Linked Bonds

Caleb Mutua
·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Anleihen, die die Emittenten für das Erreichen ökologischer oder sozialer Ziele honorieren, sind für JPMorgan Chase & Co. der nächste Schlager im Bereich nachhaltige Finanzierung. Die US-Bank geht davon aus, dass sich Emissionen in diesem Jahr vervielfachen.

“2021 wird das Jahr der Sustainability-Linked Bonds (SLBs) sein”, erwartet Marilyn Ceci, die die Sparte ESG-Fremdkapitalmärkte bei JPMorgan leitet. “Sie werden das am schnellsten wachsende nachhaltige Instrument sein, wenn wir hochrechnen, was wir schon gesehen haben.”

Im Gegensatz zu traditionellen Nachhaltigkeitsanleihen für konkrete Projekte können SLBs zur Finanzierung von nahezu jedem beliebigen Projekt verwendet werden. Der Emittent muss sich allerdings verpflichten, ein bestimmtes Ziel zu erreichen - beispielsweise die CO2-Emissionen um einen bestimmten Wert zu senken. Damit werden sie eine gute Option für Unternehmen, die kein bestimmtes Projekt zu finanzieren haben, aber generell nachhaltiger werden wollen.

Der weltweite Absatz solcher Bonds könnte dieses Jahr bei 120 bis 150 Milliarden Dollar (100 bis 125 Milliarden Euro) liegen, getrieben durch die starke Nachfrage von Investoren, sagte Ceci in einem Bloomberg-Interview. Zum Vergleich: 2020 lag das in Dollar begebene Volumen noch bei lediglich 8,9 Milliarden Dollar, zeigen von Bloomberg gesammelte Transaktionsdaten.

Schon in den ersten Wochen des laufenden Jahres wurden rund 4 Milliarden Dollar an SLBs verkauft, nahezu genau so viel wie im gesamten Jahr 2019, als diese Art der Wertpapiere eingeführt wurde. JPMorgan ist laut einem von Bloomberg erstellten Ranking der größte Underwriter solcher Bonds.

Der italienische Versorger Enel SpA war der erste SLB-Emittent, er nahm im September 2019 1,5 Milliarden Dollar auf. Enel muss dafür bis Ende dieses Jahres 55% seiner installierten Kapazität auf erneuerbare Energien umgestellt haben - oder 25 Basispunkte mehr für die Papiere zahlen.

Insgesamt geht Ceci davon aus, dass der Markt für nachhaltige Finanzierung dieses Jahr um 49% wachsen wird - deutlich mehr als die 30% Wachstum, die sie noch im Oktober prognostiziert hatte. Die International Capital Market Association hat im Juni Richtlinien zur Förderung der Transparenz der SLB veröffentlicht, was die Emissionstätigkeit ankurbeln könnte.

Allerdings werden unter Investoren inzwischen auch kritische Stimmen laut, die befürchten, dass das Label zu reinem Marketing verkommen könnte. In manchen Fällen sind die Strafzahlungen bei Verfehlen der Ziele nicht wirklich spürbar, sagt beispielsweise James Rich, ein Portfolio-Manager für nachhaltige Anlagen bei Aegon Asset Management. Andere Emittenten könnten sich leichte Ziele setzen oder Ziele, die sie bereits erreicht haben.

Überschrift des Artikels im Original:JPMorgan’s ESG Debt Head Expects Sustainability-Linked Bond Boom

(Wiederholung von Donnerstag.)

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.