Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.708,58
    -546,97 (-1,87%)
     
  • Dow Jones 30

    35.535,20
    -74,14 (-0,21%)
     
  • BTC-EUR

    54.164,69
    -3.588,68 (-6,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.487,25
    -47,40 (-3,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.193,87
    +72,19 (+0,48%)
     
  • S&P 500

    4.540,76
    +4,57 (+0,10%)
     

JPMorgan Chase: Bitcoin ist wertlos, wir nutzen ihn trotzdem

·Lesedauer: 1 Min.
JPMorgan Chase: Bitcoin ist wertlos, wir nutzen ihn trotzdem

BeInCrypto –

Jamie Dimon, Leiter von JPMorgan Chase, erklärte während der jährlichen Mitgliederversammlung des Institute of International Finance, dass Bitcoin wertlos sei. Dennoch entschied sich JPMorgan Chase dazu, BTC in den Bankenservice zu integrieren.

Der CEO der größten Bank Amerikas, JPMorgan Chase, hält die älteste Kryptowährung für wertlos. Schon in den Jahren zuvor kritisierte Jamie Dimon Bitcoin stark. Und auch diesmal zeigte sich der Unternehmer von der digitalen Währung ohne „intrinsischen Wert“ und, die „nicht überleben“ wird, wenig begeistert.

Der Beitrag JPMorgan Chase: Bitcoin ist wertlos, wir nutzen ihn trotzdem erschien zuerst auf BeInCrypto Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Crypto-Fans!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.