Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 1 Minute
  • DAX

    12.798,14
    +14,37 (+0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.447,55
    -7,31 (-0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    30.568,63
    -206,80 (-0,67%)
     
  • Gold

    1.804,30
    -3,00 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,0378
    -0,0106 (-1,01%)
     
  • BTC-EUR

    18.686,60
    +283,47 (+1,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    416,47
    -3,67 (-0,87%)
     
  • Öl (Brent)

    107,17
    +1,41 (+1,33%)
     
  • MDAX

    25.834,20
    +10,75 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    2.890,32
    +4,70 (+0,16%)
     
  • SDAX

    11.939,07
    +57,88 (+0,49%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.166,54
    -2,74 (-0,04%)
     
  • CAC 40

    5.935,65
    +12,79 (+0,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.974,42
    -54,32 (-0,49%)
     

Johnny Depp: Amber Heards Schwester beschreibt eskalierten Streit

Johnny Depp während des Verleumdungsprozesses gegen seine Ex-Frau Amber Heard. (Bild: BRENDAN SMIALOWSKI/POOL/AFP via Getty Images)
Johnny Depp während des Verleumdungsprozesses gegen seine Ex-Frau Amber Heard. (Bild: BRENDAN SMIALOWSKI/POOL/AFP via Getty Images)

Whitney Henriquez hat im Prozess zwischen Johnny Depp (58) und ihrer Schwester Amber Heard (36) ausgesagt. Sie beschreibt vor Gericht unter anderem einen Vorfall, der sich im Jahr 2015 ereignet haben soll. Henriquez habe miterlebt, wie Depp angeblich gewalttätig wurde.

Was zwischen Depp, Heard und Henriquez passiert sein soll

Depp und Heard hätten sich damals gegenseitig beschimpft. An einem Punkt sei der Streit eskaliert. Henriquez habe sich zusammen mit ihrer Schwester am oberen Ende einer Treppe befunden. Der Schauspieler sei die Stufen hochgerannt, habe sie geschlagen und am Rücken erwischt.

Heard habe Depp daraufhin angeschrien, dass er ihre Schwester nicht schlagen solle - und im Gegenzug den Schauspieler mit einem Schlag getroffen. Bevor ein Bodyguard eingreifen konnte habe der heute 58-Jährige daraufhin angeblich Heard mit einer Hand an den Haaren gepackt. Mit der anderen habe er der Schauspielerin wiederholt ins Gesicht geschlagen, wie Henriquez aussagt.

Depp hatte bereits im April ausgesagt und behauptet, dass Heard bei dem Vorfall stattdessen versucht habe, ihn zu schlagen. Henriquez sei damals angeblich dazwischen gegangen und habe versucht ihre Schwester aufzuhalten. Heard habe jedoch um sie herum geschlagen und den Schauspieler im Gesicht getroffen.

Der Prozess Depp gegen Heard

Johnny Depp hat Amber Heard wegen eines Beitrags, den sie 2018 in der "Washington Post" veröffentlichte, auf 50 Millionen Dollar verklagt. Darin behauptete sie, Opfer von häuslicher Gewalt zu sein. Ihren Ex-Mann hatte sie nicht namentlich erwähnt. Depp behauptet, der Beitrag habe dennoch seine Karriere ruiniert, seinen Ruf beschädigt und dadurch viel Geld gekostet. Heard hat eine Gegenklage gegen ihren Ex in Höhe von 100 Millionen Dollar eingereicht.

Das Paar hatte 2015 geheiratet. Bereits 2016 trennten die beiden sich wieder und wurden 2017 geschieden. Beide Parteien haben sich unter anderem mehrfach gegenseitig der häuslichen Gewalt beschuldigt. Einen Verleumdungsprozess gegen die Zeitung "The Sun" in Großbritannien hatte der Schauspieler 2020 verloren. Das Blatt hatte Depp in einem Artikel als "Ehefrauenschläger" bezeichnet. Depp hatte alle Anschuldigungen häuslicher Gewalt zurückgewiesen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.