Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.877,70
    +9,70 (+0,52%)
     
  • EUR/USD

    1,1651
    -0,0027 (-0,23%)
     
  • BTC-EUR

    11.618,54
    +230,67 (+2,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    264,45
    +0,81 (+0,31%)
     
  • Öl (Brent)

    35,61
    -0,56 (-1,55%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

Joh. Friedrich Behrens AG: Behrens AG begibt vierte Unternehmensanleihe mit einem Kupon von 7,25% p.a.

·Lesedauer: 6 Min.

DGAP-News: Joh. Friedrich Behrens AG / Schlagwort(e): Anleihe/Anleiheemission
08.10.2020 / 09:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News


Behrens AG begibt vierte Unternehmensanleihe mit einem Kupon
von 7,25% p.a.

- Zeichnungsbeginn 08. Oktober 2020

- Umtauschangebot mit Barausgleich an Anleihegläubiger ab 08. Oktober 2020


Ahrensburg, 08. Oktober 2020 - Die Joh. Friedrich Behrens AG, einer der europaweit führenden Hersteller von Druckluftnaglern und Befestigungselementen, begibt ihre vierte Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A3H2SM7), die zum Handel im Open Market (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden soll. Im Rahmen eines öffentlichen Angebots wird ein Volumen von bis zu EUR 15,0 Mio. zur Zeichnung angeboten. Dies umfasst ein freiwilliges Umtauschangebot für die am 11. November 2020 fällige Schuldverschreibung 2015/2020 der Joh. Friedrich Behrens AG.

Die neue Schuldverschreibung 2020/2025 bietet bei einer Laufzeit von erneut fünf Jahren eine jährliche Verzinsung von 7,25 %, die halbjährlich, jeweils zum 09. Mai und 09. November, ausgezahlt wird. Der erzielte Nettoerlös soll für die Rückzahlung des Restvolumens der Unternehmensanleihe 2015/2020 verwendet werden.

Das Umtauschangebot ermöglicht Inhabern der bestehenden Unternehmensanleihe 2015/2020 (ISIN: DE000A161Y52), ihre Teilschuldverschreibungen 1:1 in neue von der Joh. Friedrich Behrens AG begebene Teilschuldverschreibungen mit einer Laufzeit bis 2025 und einem Kupon von 7,25 % p.a. umzutauschen. Die Umtauschfrist beginnt am 08. Oktober 2020. Inhaber, die das Umtauschangebot bis zum 02. November 2020, 18:00 Uhr (Zugang der Umtauscherklärung) wahrnehmen, erhalten je Schuldverschreibung zusätzlich EUR 25,00 in bar sowie die aufgelaufenen Stückzinsen der Unternehmensanleihe 2015/2020, vorbehaltlich einer vorzeitigen Beendigung.

Zusätzlich zu den im Rahmen des Umtauschangebots zu begebenden Teilschuldverschreibungen können neue Anleger weitere Stücke zeichnen. Eine Zeichnung bei den von der Gesellschaft eingebundenen Direktbanken oder über das System Direct Place der Frankfurter Wertpapierbörse ist vom 08. Oktober 2020 bis 05. November 2020 12 Uhr möglich, vorbehaltlich einer vorzeitigen Beendigung.

Tobias Fischer-Zernin, Vorstand der Joh. Friedrich Behrens AG, betont: "Wir freuen uns, wenn unsere langfristigen Anleger uns auch bei der Emission unserer vierten Unternehmensanleihe weiter begleiten. Behrens hat sich in den letzten Jahren als etablierter Emittent am Kapitalmarkt bewiesen. Wir bieten daher unseren Anleihegläubigern erneut ein Umtauschangebot an, um an der Geschäftsentwicklung der Behrens-Gruppe weiter partizipieren zu können."

Die Behrens AG plant mit dem Emissionserlös das nach dem Umtausch noch ausstehende Restvolumen der Schuldverschreibung 2015/2020 zurück zu zahlen. Die Refinanzierung der Anleihe 2015/2020 besteht dabei aus mehreren Bausteinen. Eine grundsätzliche Zusage eines Konsortiums der Förderinstitute Schleswig-Holstein für ein Darlehen und eine stille Beteiligung in Höhe von EUR 2 Mio. liegt bereits vor.

Bezüglich des Antrags auf eine stille Beteiligung aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) des Bundes steht die finale Bewilligung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) noch aus. Die Behrens AG ist jedoch zuversichtlich, kurzfristig die Bewilligung für eine stille Beteiligung in Höhe von EUR 4 Mio. zu erhalten. Darüber hinaus plant die Gesellschaft für einen Teil der Anleihe-Refinanzierung eine Brückenfinanzierung eines Debt Fonds zu nutzen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.behrens.ag/anleihe-2020.


Über die Joh. Friedrich Behrens AG
Die Joh. F. Behrens AG ist einer der europaweit marktführenden Hersteller von Befestigungstechnik für Holz, mit Holz und holzähnlichen Werkstoffen.
Die seit über 100 Jahren bestehende Behrens-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ahrensburg und Tochter- und Beteiligungsunternehmen in Europa und Übersee. Über diesen Verbund vertreibt sie in Deutschland entwickelte und produzierte Werkzeugmaschinen (druckluft- und gasbetriebene Nagel- und Klammergeräte) sowie entsprechende Befestigungsmittel (magazinierte Nägel, Klammern und Schrauben). Die Marken "BeA" und "KMR" stehen für Spitzenprodukte der Befestigungstechnik, die sich durch innovative Technologien, höchste Qualitätsstandards und moderne Fertigungsmethoden auszeichnen.
Weltweit beschäftigt die Behrens-Gruppe über 400 Mitarbeiter und vertreibt ihre Produkte über Tochtergesellschaften und darüber hinaus mit fest etablierten Vertretungen in über 40 weiteren Ländern. Zu den Abnehmern gehören unter anderem Unternehmen aus der holzverarbeitenden Industrie, der Verpackungsindustrie, der Bauindustrie und der Automobilindustrie. Eine wesentliche Stärke der Behrens-Gruppe ist neben dem innovativen Produktangebot, das kontinuierlich optimiert und erweitert wird, die ausgeprägte Servicephilosophie.

 


Die Informationen in dieser Werbung stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch im Großherzogtum Luxemburg noch in Österreich oder in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Joh. Friedrich Behrens Aktiengesellschaft dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Ein öffentliches Angebot von Schuldverschreibungen außerhalb Deutschlands, Luxemburgs oder Österreichs findet nicht statt und ist auch nicht vorgesehen. Das öffentliche Angebot in Deutschland, Luxemburg oder Österreich erfolgt ausschließlich auf Grundlage des Wertpapierprospekts, der von der luxemburgischen Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Deutschland und die Finanzmarktaufsicht in Österreich notifiziert wurde. Die Billigung durch die CSSF ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Potenzielle Anleger sollten den Prospekt lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Der Wertpapierprospekt ist auf der Internetseite der Joh. Friedrich Behrens Aktiengesellschaft unter www.behrens.ag/anleihe-2020 und www.bourse.lu veröffentlicht.
Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht in die bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien, Japan oder anderer Jurisdiktionen, in denen ein solches Angebot bzw. eine solche Aufforderung nicht erlaubt ist, oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist, verbreitet werden. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen.


08.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Pressekontakt:
Joh. Friedrich Behrens AG
Investor Relations
Bogenstraße 43 - 45
22926 Ahrensburg
Tel.: 04102 78 - 0
Fax: 01402 78 - 109
Internet: www.behrens.ag
E-Mail: investor.relations@behrens.ag


EULE Corporate Capital GmbH
Anita Roßbach, Andreas Uelhoff
Beim Strohhause 27
20097 Hamburg
Tel.: 040 555 029 88 - 80
Fax: 040 555 029 88 - 89
Internet: E-Mail: www.eulecc.de
E-Mail: ir@eulecc.de

Pressekontakt:
Joh. Friedrich Behrens AG
Investor Relations
Bogenstraße 43 - 45
22926 Ahrensburg
Tel.: 04102 78 - 0
Fax: 01402 78 - 109
Internet: www.behrens.ag
E-Mail: investor.relations@behrens.ag


EULE Corporate Capital GmbH
Anita Roßbach, Andreas Uelhoff
Beim Strohhause 27
20097 Hamburg
Tel.: 040 555 029 88 - 80
Fax: 040 555 029 88 - 89
Internet: E-Mail: www.eulecc.de
E-Mail: ir@eulecc.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Joh. Friedrich Behrens AG

Bogenstraße 43-45

22926 Ahrensburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)4102 - 78 - 0

Fax:

+49 (0)4102 - 78 - 109

E-Mail:

info@bea-group.com

Internet:

www.behrens.ag

ISIN:

DE0005198907, DE000A1H3GE9, DE000A161Y52

WKN:

519890, A1H3GE, A161Y5

Börsen:

Regulierter Markt in Hamburg; Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1139594


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this