Deutsche Märkte geschlossen

Mit der interaktiven Playbrush wird das Zähneputzen für die Kids zum Highlight

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 3 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

In Verbindung mit der App verwandelt sich die Playbrush in einen Spiele-Controller. (Bild: Amazon.de)
In Verbindung mit der App verwandelt sich die Playbrush in einen Spiele-Controller. (Bild: Amazon.de)

Einige Kinder ergeben sich leidend dem Schicksal, andere weinen und fluchen – aber eines ist gewiss: Das Zähneputzen zählt grundsätzlich nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen der Kleinen. Das könnte sich mit der interaktiven Playbrush im Handumdrehen ändern.

Eines wollen wir auf gar keinen Fall verschweigen. Es gibt sie! Die Kinder, denen das Zähneputzen so viel Spaß macht, dass sie es richtig gerne und ohne Aufforderung tun. Laut der repräsentativen "Elefanten-Kindergesundheitsstudie" sind es sage und schreibe 40 Prozent! An dieser Stelle wundert sich wahrscheinlich nicht nur die Autorin dieser Zeilen, sondern gewiss auch einige Eltern, wo diese Kids zu finden sind. Direkt gefolgt vom Spaßfaktor gaben dann aber 35 Prozent an, dass sie lediglich aus dem Grund zur Zahnbürste greifen, weil es die Freunde auch tun (unweigerlich tauchen nun Bilder von den späteren Teenagern im Kopf auf, die aus eben jenem Beweggrund wahrscheinlich nicht immer die klügsten Entscheidungen treffen werden). 90 Prozent der befragten Kinder antworteten auf die Frage, warum sie sich die Zähne putzen aber damit: "Weil ich weiße Zähne haben möchte".

Stiftung Warentest: Die günstigste Zahnbürste reinigt die Zähne am besten

Die Antwort "Weil ich meine Familie beim Zocken besiegen möchte" stand damals, als die Umfrage geführt wurde (2011) noch nicht zur Auswahl – sonst hätte das Ergebnis wahrscheinlich ganz anders ausgesehen! Denn die interaktive Zahnbürste Playbrush Smart Sonic bringt 100 Prozent Spielspaß, statt die Gefahr des Zahnputzfrustes ins Badezimmer. Dafür verbindet sich die Zahnbürste mit 12 Spielen in der Playbrush App. Ziel ist es, Kinder dabei zu unterstützen eine gesunde Mundpflege-Routine zu erlernen und ihr Putz-Verhalten nachhaltig zu optimieren.

In Verbindung mit der Playbrush-App verwandelt sich die Zahnbürste in einen Spiele-Controller. Playbrush übersetzt jede Putzbewegung ins Spiel und Kinder steuern so aktiv das Spielgeschehen. Während der zweiminütigen Abenteuer setzt die App Anreize im richtigen Tempo sowie alle vier Quadranten des Mundes gleichermaßen zu putzen und gibt individuelles Feedback zur Performance. Der Zahnputz-Coach hilft zudem dabei, die richtige Technik (KAI-Methode) zu trainieren.

Glattes Ergebnis: Die besten Nassrasierer für Frauen laut Stiftung Warentest

Natürlich kommt bei all dem Gaming-Spaß die Pflege nicht zu kurz: Mit über 14.000 Bewegungen pro Minute sorgt die Playbrush für eine effektive, aber schonende Reinigung von Kinderzähnen. Ausgestattet mit zwei Putz-Modi kann die Pflegeleistung ganz einfach an die Bedürfnisse der Kinder angepasst werden. Ein Drucksensor sowie Auswertungen zur Putzleistung (Genauigkeit, Zeit, Regelmäßigkeit) über die App helfen außerdem dabei, die tägliche Mundhygiene zu optimieren.

VIDEO: Mit der Zahnbürste gegen das Krebsrisiko