Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 52 Minuten
  • DAX

    18.496,85
    -94,04 (-0,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.954,25
    -28,86 (-0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    40.211,72
    +210,82 (+0,53%)
     
  • Gold

    2.447,60
    +18,70 (+0,77%)
     
  • EUR/USD

    1,0889
    -0,0012 (-0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.739,34
    +1.069,29 (+1,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.327,52
    -13,44 (-1,00%)
     
  • Öl (Brent)

    80,49
    -1,42 (-1,73%)
     
  • MDAX

    25.438,87
    -249,38 (-0,97%)
     
  • TecDAX

    3.371,02
    -13,58 (-0,40%)
     
  • SDAX

    14.513,53
    -57,13 (-0,39%)
     
  • Nikkei 225

    41.275,08
    +84,40 (+0,20%)
     
  • FTSE 100

    8.143,10
    -39,86 (-0,49%)
     
  • CAC 40

    7.575,54
    -57,17 (-0,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.472,57
    +74,17 (+0,40%)
     

Jennifer Aniston: Warum Adam Sandler ihr Blumen zum Muttertag schickt

Schauspielerin Jennifer Aniston spricht offen über ihren jahrelangen Kinderwunsch und warum sie schließlich akzeptiert hat, dass es nicht sein sollte. (Bild: DFree/Shutterstock.com)
Schauspielerin Jennifer Aniston spricht offen über ihren jahrelangen Kinderwunsch und warum sie schließlich akzeptiert hat, dass es nicht sein sollte. (Bild: DFree/Shutterstock.com)

Es war über Jahre hinweg das Tuschel-Thema in Hollywood: Wann wird Jennifer Aniston (54) schwanger? Im vergangenen Jahr sprach die Schauspielerin dann öffentlich über ihre verzweifelten Versuche, Mutter zu werden. Das "Wall Street Journal" verrät jetzt in einer Modemagazin-Ausgabe, mit welcher rührenden Geste Aniston Trost von Freunden erhält.

Druck der Öffentlichkeit war sehr schmerzhaft

Schauspieler Adam Sandler (56) und seine Frau Jackie (48), langjährige Freunde von Jennifer Aniston, würden ihr demnach jedes Jahr Blumen zum Muttertag schicken. Als Zeichen der Anerkennung, obwohl sich ihr sehnlichster Wunsch nicht erfüllt hat.

WERBUNG

Die 54-Jährige hatte mehrfach versucht, schwanger zu werden, war auch in einer Kinderwunsch-Klinik, wie sie verriet: "Ich habe eine IVF-Behandlung gemacht, chinesische Tees getrunken, und so weiter. Ich habe alles versucht", verriet Aniston 2022 dem Magazin "Allure". Der ständige Druck der Öffentlichkeit sei sehr schmerzhaft gewesen. Auch Behauptungen, ihr sei die Karriere wichtiger gewesen als Kinder, seien unwahr. "Es waren absolute Lügen", so die Schauspielerin.

Heute ginge es Jennifer Aniston hingegen sehr gut, und sie habe ihren Frieden damit gemacht, dass es nicht sein sollte. Die Schauspielerin war bisher zweimal verheiratet. Von 2000 bis 2005 mit Brad Pitt (59) und von 2015 bis 2018 mit Justin Theroux (52).