Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 35 Minuten

JD.com: Growth-Aktie im Mantel einer Value-Aktie

Die Aktie von JD.com (WKN: A112ST) ist eigentlich eher semierfolgreich. Auf einem Aktienkurs von fast 28 Euro können wir zwar das Fazit ziehen, dass die Anteilsscheine im Laufe dieses Jahres lediglich 8,5 % an Börsenwert eingebüßt haben. Jedoch ist das etwas andere Fazit, dass die Aktie seit den Rekordhochs deutlich tiefer gefallen ist.

Trotzdem: Wenn wir rein auf die fundamentalen Kennzahlen achten, erkennen wir eine Growth-Aktie im Mantel einer Value-Aktie. Auch das Zahlenwerk für das dritte Jahresviertel hat das ein weiteres Mal unterstrichen. Es gibt, wie so häufig, jedoch einen Haken.

JD.com: Growth oder Value …?!

Eigentlich lieferte JD.com Zahlen, die zumindest an sehr wesentlichen Eckpfeilern auf Wachstum hindeuten. Der Umsatz wuchs um 11,4 % im Jahresvergleich auf umgerechnet 34,2 Mrd. US-Dollar. Zudem lag das Nettoergebnis erneut mit 0,6 Mrd. US-Dollar in einem klar profitablen Bereich. Das ist eine sehr solide Ausgangslage. Zumal auch die Nutzerbasis um 6,5 % im Jahresvergleich auf 588,3 Mio. gewachsen ist. Dass es sich dabei um ein gleichzeitig starkes Ökosystem im asiatischen Raum handelt, müssen wir wohl nicht besonders erwähnen.

Wenn wir einen vergleichenden Blick auf die Bewertung der Aktie riskieren, ist diese weiterhin eher preiswert. Bei einer Marktkapitalisierung in Höhe von 82,5 Mrd. US-Dollar läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis auf Jahressicht bei einem Wert von unter 1. In der Regel ist das für Growth-Aktien eher moderat bis preiswert. Zumal die profitable Basis bei einem hochgerechneten Jahresgewinn von 2,4 Mrd. US-Dollar auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 34,5 käme. Natürlich ist das nicht der große Value-Schnapper. Aber das Margenprofil des chinesischen E-Commerce- und Tech-Konzerns beginnt womöglich erst, zu skalieren.

Was ist also der springende Punkt bei der Aktie von JD.com? Der Markt ist ein bisschen skeptisch, was das etwas schwächere Umsatzwachstum angeht. Fairer Punkt. Jedoch ist allgemeines Wachstum in dieser Zeit der Inflation und sinkender Konsumlaune generell gefragt. Entscheidender ist jedoch, dass der Markt eher skeptisch ist, weil es ein gewisses regulatorisches China-Risiko gibt. Das ist der eigentliche Punkt, warum wir hier eine Growth-Aktie im Deckmantel einer Value-Aktie sehen.

Marktorientiert einfach schwierig

Wenn wir uns aus Foolisher Perspektive die Aktie von JD.com ansehen, ist das Fazit relativ simpel. Wir sehen ein starkes Ökosystem im E-Commerce und anderer digitaler Dienstleistungen. E-Health, Payment und viele neue Bereiche werden vom das Management erobert. Die Logistik ist gigantisch, natürlich auch teuer, wenn wir auf das Nettoergebnis achten. Aber das fördert gleichsam die Qualität im Onlinehandel.

Entscheidend ist jedoch: Der chinesische Markt ist nicht gerade einfach für die Aktie von JD.com. Das ist der Grund, warum wir hier eine solche in Teilen eher value-orientierte Bewertung sehen. Na klar: Es ist auch nicht die Zeit der Growth-Aktien und teilweise haben auch DACH-E-Commerce-Peers ähnliche Bewertungen. Foolishe Investoren sollten sich jedoch überlegen, ob hier der Preis des Risikos die (zugegebenermaßen eigentlich gute) unternehmensorientierte Chance wert ist.

Der Artikel JD.com: Growth-Aktie im Mantel einer Value-Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von JD.com.

Motley Fool Deutschland 2022