Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 39 Minuten
  • Nikkei 225

    30.183,96
    -56,10 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    34.299,99
    -569,38 (-1,63%)
     
  • BTC-EUR

    35.547,46
    -1.518,58 (-4,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.033,22
    -23,93 (-2,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.546,68
    -423,29 (-2,83%)
     
  • S&P 500

    4.352,63
    -90,48 (-2,04%)
     

JD.com-Aktie: Spannende Übernahme! Aber wofür?

·Lesedauer: 2 Min.

Bei der JD.com-Aktie (WKN: A112ST) gibt es momentan richtigerweise einen starken Fokus: Nämlich die Regulation in China. Ohne Zweifel steht auch der Tech-Akteur im Zentrum dieses Themas. Wenn auch nicht primär, aber doch mittelbar aufgrund der Marktstellung und der vielen Megatrend-Märkte, in denen der Konzern aktiv ist.

Allerdings gibt es jetzt auch positivere Neuigkeiten bei der JD.com-Aktie. Nämlich eine spannende Übernahme, die einen Teil der Wettbewerbsposition stärken könnte. Riskieren wir heute einen Blick darauf, was das bezwecken könnte.

JD.com-Aktie: Die Übernahme im Blick

Wie unter anderem die Nachrichtenagentur Bloomberg zum Ende der Woche berichtete, plant genauer gesagt eine Tochtergesellschaft der JD.com-Aktie eine Übernahme. Nämlich JD Property, der Teilbereich, der die Infrastruktur des Tech-Konzerns verwaltet.

So möchte JD Property eine Beteiligung in Höhe von 26 % bei China Logistics Property Holdings Co. eingehen. Ein interessanter, passender Schritt. Die Tochtergesellschaft der JD.com-Aktie wird demnach 4,35 Hongkong-Dollar je Aktie bezahlen, was einem Aufpreis in Höhe von 7 % auf Basis des letzten Schlusskurses entspricht. Ein obligatorisches Übernahmeangebot schließt sich an, allerdings dürfte es zunächst bei dieser Beteiligung bleiben.

Insgesamt ein spannender Schritt bei der JD.com-Aktie. Allerdings könnten sich Foolishe Investoren auch die Frage stellen, warum das Management ausgerechnet in die Logistik investiert. Und nicht in den Ausbau der Marktmacht im reinen E-Commerce. Zugegeben: Eine interessante, relevante Frage. Vielleicht sollten wir an dieser Stelle ein wenig um die Ecke denken.

Fokus auf Logistik und Qualität

Das Management hinter der JD.com-Aktie möchte möglicherweise nicht auf die Art anorganisch wachsen, um selbst und direkt die eigene Wettbewerbsposition zu stärken. Nein, sondern eher mit Qualität überzeugen. Die Logistik ist dabei eine wichtige Weichenstellung, die im Endeffekt genau dieses Ziel erreichen kann.

Der E-Commerce- und Tech-Akteur möchte augenscheinlich den Geschäftsbereich stärken, in dem man führend ist. Die Logistik ist ein Qualitätsmerkmal der JD.com-Aktie und mit einem potenziell noch differenzierteren Netz an Logistikzentren könnte man sich hier entsprechend weiter stärken.

Ich glaube, dass diese Strategie bei JD.com langfristig orientiert aufgehen könnte. Auch Bloomberg spricht schließlich davon, dass mit diesem Kapitel der Kampf um die Logistik weitergehen dürfte. Auch das ist schließlich ein wichtiger Wachstumsmarkt, der mit dem E-Commerce konsequent an Fahrt aufnimmt.

Foolishe Investoren sollten daher definitiv dazu übergehen, die JD.com-Aktie nicht nur für den E-Commerce zu würdigen. Das ist zwar ein prägendes Geschäftsmodell, das eine Menge Potenzial verspricht. Die eigentliche Stärke könnte jedoch im E-Commerce liegen. Eine wichtige Erkenntnis, die für eine potenzielle Investitionsthese entscheidend ist. Wobei es, wie eingangs erwähnt, natürlich im Moment auch andere Baustellen gibt.

Der Artikel JD.com-Aktie: Spannende Übernahme! Aber wofür? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von JD.com. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von JD.com.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.