Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.927,37
    -102,20 (-0,36%)
     
  • Dow Jones 30

    35.227,03
    +646,95 (+1,87%)
     
  • BTC-EUR

    43.401,50
    -202,39 (-0,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.269,45
    +9,30 (+0,74%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.225,15
    +139,68 (+0,93%)
     
  • S&P 500

    4.591,67
    +53,24 (+1,17%)
     

Japans Regierungslager vor Sieg bei Unterhauswahl

·Lesedauer: 1 Min.

TOKIO (dpa-AFX) - Bei der Unterhauswahl in Japan hat sich am Sonntag ein Sieg des Regierungslagers von Ministerpräsident Fumio Kishida abgezeichnet. Kishidas Liberaldemokratische Partei LDP und ihr kleinerer Koalitionspartner Komeito konnten wie erwartet ihre Mehrheit in der maßgeblichen Kammer des Parlaments verteidigen, wie japanische Medien auf Basis von Wählerbefragungen kurz nach Schließung der Wahllokale berichteten. Allerdings sah es zunächst danach aus, dass die bisher 276 Abgeordnete zählende LDP deutliche Einbußen erlitten hat. Die oppositionelle sozialdemokratisch orientierte Partei der Konstitutionellen Demokratie (PKD) konnte dagegen demnach ihre Zahl von bisher 109 Mandaten in der 465 Sitze zählenden Kammer erhöhen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.