Deutsche Märkte öffnen in 23 Minuten
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • BTC-EUR

    50.445,95
    -144,38 (-0,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.451,19
    +12,31 (+0,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     
  • S&P 500

    4.577,10
    +64,06 (+1,42%)
     

Japanischer Zoll und Smiths Detection verbessern Überwachung mit hochmodernem Prüfsystem

·Lesedauer: 3 Min.

Schutz der japanischen Häfen in Kobe und Tokio mit Hochleistungsdetektoren für Schmuggelware

TOKIO, October 19, 2021--(BUSINESS WIRE)--Smiths Detection, ein weltweit führender Anbieter von Detektions- und Sicherheitsprüfungstechnologien zur Erkennung von Bedrohungen, hat einen Vertrag mit dem japanischen Zoll über die Lieferung von zwei mit Dual View ausgestatteten Hochleistungs-Frachtprüfsystemen, HCVS, mit Interlaced Hi Energy von 9 MeV zur Durchleuchtung von Lastwagen und Frachtcontainern an den Zoll von Tokio in Jyonanjima und den Zoll von Kobe in Mizushima abgeschlossen. Die Installationen werden im April 2022 beginnen.

Der neue, nachgerüstete Fördermechanismus des verbesserten stationären Röntgenprüfsystems HCVS optimiert die Sicherheitskontrollen, indem er ganze Lastwagen (einschließlich Kabine), Container und Fahrzeuge auf Gefährdungen und Schmuggelware untersucht. Das HCVS kann zwischen organischen und anorganischen Materialien unterscheiden, sodass der manuelle Kontrollaufwand gesenkt wird und schnelle und zuverlässige Ergebnisse geliefert werden. Es wird bereits in verschiedenen Häfen in Japan und in internationalen Häfen wie dem belgischen Hafen Antwerpen und dem israelischen Hafen Haifa eingesetzt.

Als weltweit viertgrößtes Import- und Exportland für Waren ist der Handel für die japanische Wirtschaft sehr wesentlich. Mit Blick auf die weitere Erholung der japanischen Wirtschaft von den Auswirkungen der Pandemie stiegen die Ein- und Ausfuhren im August 2021 gegenüber dem Vorjahr um über 20 Prozent1.

„Da das Waren- und Handelsvolumen weltweit steigt, ist technologische Innovation sehr wichtig, um Vertrauen zwischen den Beteiligten zu schaffen und den Warenfluss auf unseren lokalen und globalen Märkten aufrechtzuerhalten", sagte Kevin Davies, Smiths Detection, Global Director Ports and Borders. „Smiths Detection ist stolz darauf, den Zoll von Tokio und Kobe dabei zu unterstützen, das Hafengelände so sicher wie möglich zu gestalten. Wir freuen uns darauf, mit modernster Technologie und unserem weltweiten Team zur Stärkung des Handels in der Region beizutragen und Frachtbewegungen rund um den Globus zu sichern."

###

Über Smiths Detection

Smiths Detection, Teil der Smiths Group, ist ein weltweit führender Anbieter von Detektions- und Screening-Technologien für die Luftfahrt, Häfen und Grenzen, Verteidigung und städtische Sicherheit. Mit mehr als 40 Jahren felderprobter Erfahrung liefern wir die erforderlichen Lösungen zum Schutz der Gesellschaft vor der Bedrohung und illegalen Ein- und Ausfuhr von Sprengstoffen, verbotenen Waffen, Schmuggelware, giftigen Chemikalien und Betäubungsmitteln.

Unser Ziel ist einfach: Die nötige Sicherheit, Verlässlichkeit und Bewegungsfreiheit zu ermöglichen, auf die es in der Welt ankommt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.smithsdetection.com.

1 https://www.icis.com/explore/resources/news/2021/09/16/10685288/japan-s-chemicals-exports-rise-by-28-5-in-aug-total-shipments-up-26-2

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211019005671/de/

Contacts

Terri Teo
Edelman im Auftrag von Smiths Detection
Terri.teo@edelman.com

Sophie Mills
Global Communications Manager
sophie.mills@smithsdetection.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.