Blogs auf Yahoo Finanzen:

Japanische ANA hält Dreamliner noch für Monate am Boden

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
BA124,27+1,02

Tokio (dapd). Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) lässt ihre 17 Boeing (NYSE: BA - Nachrichten) 787 Dreamliner wegen der ungelösten Probleme mit den Batterien des Großraumjets zunächst bis mindestens Ende Mai am Boden. Dadurch fallen Hunderte Flüge aus oder werden mit Maschinen anderen Typs geflogen, wie ANA am Montag in Tokio mitteilte. Neben Flügen innerhalb Japans sind dabei auch internationale Ziele wie Frankfurt am Main, Seoul oder Seattle betroffen. ANA ist der größte Abnehmer des Dreamliners, der Boeing immer wieder negative Schlagzeilen eingebracht hat.

Die weltweit 50 ausgelieferten Dreamliner dürfen nach zwei Zwischenfällen mit den Battieren schon seit mehreren Wochen nicht starten. Im Januar war bei einem Dreamliner von Japan Airlines eine Batterie in Brand geraten. Kurz darauf überhitzte die Batterie eines ANA-Dreamliners. Die Maschine musste notlanden. Die Suche nach der Ursache des Batterieproblems auch mit Hilfe von Testflügen dauert noch an.

Boeing hatte den Dreamliner eigentlich als Verkaufsschlager im Wettbewerb mit dem Konkurrenten Airbus geplant. Doch wegen der technischen Probleme stoppte der US-Konzern die Auslieferungen erst einmal.

© 2013 AP. All rights reserved

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • U-Boot sucht jetzt nach MH370
    U-Boot sucht jetzt nach MH370 dpa - Mo., 14. Apr 2014 12:35 MESZ
    U-Boot sucht jetzt nach MH370

    Nach wochenlangem Frust spielen die Experten bei der Suche nach dem verschwundenen Flugzeug jetzt ihren letzten Trumpf aus: Das unbemannte U-Boot Bluefin-21 soll den Meeresboden an der vermuteten Absturzstelle im Indischen Ozean nach Überresten des Wracks absuchen.

  • Erdogan beschuldigt Twitter der Steuerhinterziehung
    Erdogan beschuldigt Twitter der Steuerhinterziehung dpa - So., 13. Apr 2014 13:23 MESZ
    Erdogan beschuldigt Twitter der Steuerhinterziehung

    Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat dem zeitweise gesperrten Kurzmitteilungsdienst Twitter nun Steuerhinterziehung vorgeworfen.

  • Debatte um Stromfresser - EU nimmt Kaffeemaschinen ins Visier
    Debatte um Stromfresser - EU nimmt Kaffeemaschinen ins Visier

    Die EU-Kommission will stromfressende Kaffeemaschinen aus den Verkaufsregalen verbannen und sorgt damit wenige Wochen vor der Europawahl für Diskussionen.

  • Aufpassen bei Telefonflatrate - Nicht alles ist inklusive
    Aufpassen bei Telefonflatrate - Nicht alles ist inklusive

    Jede Minute kostet Geld - das war einmal. Heute werden Telefonate fast immer über eine Flatrate abgerechnet. Das ist nicht nur praktisch, sondern in der Regel auch günstig. Trotzdem sollten Verbraucher bei bestimmten Gesprächen aufpassen.

  • Gabriel sieht soliden Aufschwung und verteidigt Mindestlohn
    Gabriel sieht soliden Aufschwung und verteidigt Mindestlohn

    Rekordbeschäftigung, höhere Einkommen und optimistische Firmen: Deutschland steht nach Ansicht der Regierung wirtschaftlich vor zwei weiteren Erfolgsjahren.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »