Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 55 Minuten

Japan will auch Kroatien schocken

Japan will auch Kroatien schocken
Japan will auch Kroatien schocken

Deutschland-Bezwinger Japan will bei der Fußball-WM in Katar Historisches schaffen und erstmals das Achtelfinale überstehen.

„Wir sind noch nie weitergekommen, aber wir hoffen, dass wir gewinnen und Geschichte schreiben“, sagte Abwehrspieler Yuto Nagatomo vor dem Duell mit Kroatien am Montag (16.00 Uhr).

Das Team sei als Sieger der Gruppe E "selbstbewusst", erklärte der 36-Jährige: "Wir glauben, dass wir es schaffen können." Nationaltrainer Hajime Moriyasu erwartet von seinen Spielern, dass sie gegen den Vize-Weltmeister "mutig spielen". Auch Nagatomo betonte: "Egal, wie sehr wir an allem gearbeitet haben - wenn wir Angst haben, wird das auf dem Feld nutzlos sein."

Aus der Achtelfinal-Niederlage 2018 in Russland gegen Belgien (2:3) habe Japan gelernt, sagte der Coach: "Die Erfahrung war wertvoll." Seitdem habe sich der japanische Fußball entwickelt. "Die Einzelspieler sind besser geworden", sagte Moriyasu auf die Frage, was sich geändert habe: "Japan war schon immer ein Team, das organisiert spielen kann. Aber wenn die einzelnen Spieler nicht stark sind, ist das nicht ausreichend."

Das Spiel gegen Belgien werde er "nie vergessen", sagte Nagatomo. Die Mannschaft sei nun aber "die stärkste in der japanischen WM-Historie, wir wollen gegen Kroatien gewinnen".