Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 47 Minuten
  • Nikkei 225

    29.331,37
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.548,53
    +318,19 (+0,93%)
     
  • BTC-EUR

    46.933,89
    -927,53 (-1,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.473,09
    +1,68 (+0,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.632,84
    +50,42 (+0,37%)
     
  • S&P 500

    4.201,62
    +34,03 (+0,82%)
     

James Bond lässt grüßen: Der britische Geheimdienst MI6 sucht nach neuem "Q"

Juliane Reuther
·Lesedauer: 1 Min.
Das Hauptgebäude des britischen Geheimdienstes MI6 in London.
Das Hauptgebäude des britischen Geheimdienstes MI6 in London.

Der Chef des MI6 Richard Moore hat auf Twitter auf eine neue Stellenausschreibung beim britischen Geheimdienst aufmerksam gemacht. Gesucht wird der neue „Director General Q“, der für Innovation und neuartige Technologien verantwortlich ist. Bewerbungsschluss ist der 26. Mai 2021.

"Wir suchen nach einem neuen 'Q'", schreibt er. "Wenn Sie Ihrem Land dienen wollen, indem Sie dem MI6 helfen, die operative Technologie der Zukunft zu entwickeln, dann schauen Sie einmal."

In James-Bond-Filmen hat „Q“ neben 007 wohl einen der aufregendsten Jobs im gesamten Geheimdienst. Denn er ist derjenige, der all die grandiosen (und oftmals tödlichen) Gadgets, Waffen und Sportwagen für Bond entwickelt. Der Spitzname geht zwar auf die Buch- und Filmreihe zurück, wird jedoch mittlerweile auch vom MI6 als offizieller Titel verwendet.

https://twitter.com/ChiefMI6/status/1387679757119246339?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1387679757119246339%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fnews.sky.com%2Fstory%2Fthe-spy-who-hired-me-mi6-chief-posts-job-advert-for-real-life-q-12290611

Wer sich berufen fühlt „einen Dienst fürs eigene Land abzuleisten“, wie Moore schreibt, muss laut der Ausschreibung vor allem Experte auf einem Gebiet sein: Diskretion. Denn öffentlichen Ruhm gibt es für „Q“ nicht. Schließlich ist der leitende Posten beim britischen Geheimdienst eben genau das – geheim.

Da jedoch nach einem erfahrenen Unternehmensleiter aus den Branchen Digitaltechnologie oder Maschinenbau gesucht wird, kann Expertise hier bei der Bewerbung sicher nicht schaden.

Übrigens: Obwohl der Chef der zum Teil tödlichen Technologien in den letzten beiden Bond-Filmen von Schauspieler Ben Whishaw verkörpert wurde, wurde 2017 bekannt, dass der Job zu dem Zeitpunkt von einer Frau gemacht wurde.