Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 17 Minuten
  • DAX

    14.122,22
    +114,29 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.677,10
    +29,54 (+0,81%)
     
  • Dow Jones 30

    32.120,28
    +191,66 (+0,60%)
     
  • Gold

    1.844,20
    -2,10 (-0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,0700
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • BTC-EUR

    27.140,65
    -588,72 (-2,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    634,66
    -36,34 (-5,42%)
     
  • Öl (Brent)

    111,17
    +0,84 (+0,76%)
     
  • MDAX

    29.233,91
    +125,47 (+0,43%)
     
  • TecDAX

    3.069,24
    +13,08 (+0,43%)
     
  • SDAX

    13.408,50
    +129,07 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    26.604,84
    -72,96 (-0,27%)
     
  • FTSE 100

    7.527,00
    +4,25 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.342,58
    +43,94 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.434,74
    +170,29 (+1,51%)
     

Jacob rettet Unentschieden

Jacob rettet Unentschieden
Jacob rettet Unentschieden

Die Zweitvertretung des Sport-Club und Saarbrücken beendeten den letzten Spieltag mit dem Endstand von 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Der 1. FC Saarbrücken war beim 1:0 als Sieger des Hinspiels hervorgegangen.

Johannes Flum brachte Freiburg II in der 19. Minute in Front. Saarbrücken brauchte den Ausgleich, aber die Führung des Sport-Club Freiburg II hatte bis zur Pause Bestand. Eine Vorlage von Julian Günther-Schmidt erreichte Sebastian Jacob, der zum Ausgleich traf (79.). Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich der Sport-Club und der 1. FC Saarbrücken mit einem Unentschieden.

Weder Fisch noch Fleisch: Freiburg II schließt das Fußballjahr auf Rang zehn ab. Die Offensive der Heimmannschaft wurde den eigenen Erwartungen nicht gerecht. Im Saisonverlauf kam der Sport-Club Freiburg II auf gerade einmal 38 Tore. Die Saison lief für den Sport-Club mittelmäßig, was sich aus der Bilanz von 13 Erfolgen, elf Unentschieden und 14 Niederlagen ablesen lässt.

Saarbrücken holte aus 38 Spielen 59 Zähler und rangiert somit zum Saisonabschluss auf Platz sieben. Der Angriff des Gasts kam in dieser Saison nur bedingt zur Entfaltung, was die durchschnittliche Ausbeute von 58 Treffern unter Beweis stellt. Der 1. FC Saarbrücken steht mit insgesamt 16 Siegen, elf Remis und elf Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da. Für Saarbrücken endet die Spielzeit mit einer langen Durststrecke. So wartet der 1. FC Saarbrücken schon seit sieben Spielen auf einen Sieg.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.