Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 10 Minuten
  • DAX

    15.122,66
    +111,53 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.085,06
    +30,70 (+0,76%)
     
  • Dow Jones 30

    34.364,50
    +99,13 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.838,10
    -3,60 (-0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,1285
    -0,0045 (-0,39%)
     
  • BTC-EUR

    32.390,22
    +2.119,11 (+7,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    832,48
    +21,88 (+2,70%)
     
  • Öl (Brent)

    84,16
    +0,85 (+1,02%)
     
  • MDAX

    32.433,40
    +193,57 (+0,60%)
     
  • TecDAX

    3.359,21
    +15,10 (+0,45%)
     
  • SDAX

    14.616,08
    +152,22 (+1,05%)
     
  • Nikkei 225

    27.131,34
    -457,03 (-1,66%)
     
  • FTSE 100

    7.357,93
    +60,78 (+0,83%)
     
  • CAC 40

    6.850,80
    +63,01 (+0,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.855,13
    +86,21 (+0,63%)
     

Italiens Industrie produziert deutlich mehr

ROM (dpa-AFX) - Die italienischen Industrieunternehmen haben ihre Produktion im November deutlich gesteigert. Nach Angaben des Statistikamts Istat vom Donnerstag lag die Herstellung 6,3 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Gegenüber dem Vormonat stieg die Produktion um 1,9 Prozent. Die Markterwartungen wurden jeweils klar übertroffen. Auch in der Eurozone insgesamt war die Industrieproduktion im November stärker als erwartet gestiegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.