Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,16
    +31,48 (+0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.978,84
    +1,01 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,03 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.744,10
    -14,10 (-0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,1905
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    50.324,55
    +842,00 (+1,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,89
    +8,34 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    59,34
    -0,26 (-0,44%)
     
  • MDAX

    32.737,55
    +105,52 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.483,12
    +7,67 (+0,22%)
     
  • SDAX

    15.707,53
    -12,00 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.768,06
    +59,08 (+0,20%)
     
  • FTSE 100

    6.915,75
    -26,47 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.169,41
    +3,69 (+0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,88 (+0,51%)
     

Italien: Inflation zieht etwas an

·Lesedauer: 1 Min.

ROM (dpa-AFX) - In Italien hat die allgemeine Teuerung im Februar etwas angezogen. Die nach europäischer Methode ermittelten Verbraucherpreise (HVPI) stiegen zum Vorjahresmonat um 1,0 Prozent, wie das Statistikamt Istat am Dienstag in Rom nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Vorläufige Daten wurden bestätigt. Im Januar hatte die Inflationsrate 0,7 Prozent betragen. Auf Monatssicht fielen die Verbraucherpreise im Februar um 0,2 Prozent.

Istat erklärte die anziehende Teuerung zum einen mit den Energiepreisen, die auf Jahressicht weniger stark zurückgingen als im Vormonat. Zudem seien die Preise im Transportsektor gestiegen. Lebensmittel und alkoholische Getränke verteuerten sich dagegen weniger stark und dämpften den Preisauftrieb.