Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 55 Minuten

Italien: Inflation nicht ganz so hoch wie gedacht

ROM (dpa-AFX) -In Italien sind die Lebenshaltungskosten im Oktober stark gestiegen, allerdings nicht ganz so stark wie zunächst ermittelt. Die nach europäischen Standards ermittelten Verbraucherpreise (HVPI) erhöhten sich zum Vorjahresmonat um 12,6 Prozent, wie das Statistikamt Istat am Mittwoch in Rom nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Eine erste Erhebung hatte einen Anstieg um 12,8 Prozent ergeben.

Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise um 3,8 Prozent. Auch hier wurde die Erstschätzung leicht nach unten korrigiert. Die aktuellen Inflationsraten sind ungeachtet der Korrekturen die höchsten seit Einführung des Euro um die Jahrtausendwende herum.