Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 17 Minuten
  • Nikkei 225

    38.917,18
    +40,47 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.981,65
    +1.037,27 (+1,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.446,67
    +51,63 (+3,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

Italien führt wegen G7-Gipfel wieder Grenzkontrollen ein

ROM (dpa-AFX) -Anlässlich des Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs der sieben großen westlichen Industrienationen (G7) Mitte Juni in der süditalienischen Region Apulien wird an Italiens Grenzen wieder kontrolliert. Das Schengen-Abkommen zum Wegfall der Kontrollen an den Binnengrenzen der EU-Mitgliedsstaaten wird an Italiens Grenzen vom 5. bis 18. Juni ausgesetzt, wie das italienische Innenministerium am Freitag mitteilte.

Die Gruppe der Sieben (G7) ist ein informelles Forum der Staats- und Regierungschefs sieben großer Industriestaaten. Dazu gehören Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada und die USA. Italien hat gegenwärtig den G7-Vorsitz. Der Gipfel findet vom 13. bis 15. Juni in einem Luxushotel im apulischen Borgo Egnazia statt.