Werbung
Deutsche Märkte schließen in 51 Minuten
  • DAX

    17.763,07
    -263,51 (-1,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.912,40
    -72,08 (-1,45%)
     
  • Dow Jones 30

    37.777,37
    +42,26 (+0,11%)
     
  • Gold

    2.383,40
    +0,40 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,0634
    +0,0008 (+0,07%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.411,32
    -3.088,02 (-5,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,11
    -0,30 (-0,35%)
     
  • MDAX

    25.996,08
    -451,06 (-1,71%)
     
  • TecDAX

    3.294,67
    -39,65 (-1,19%)
     
  • SDAX

    14.021,01
    -237,07 (-1,66%)
     
  • Nikkei 225

    38.471,20
    -761,60 (-1,94%)
     
  • FTSE 100

    7.809,47
    -156,06 (-1,96%)
     
  • CAC 40

    7.926,68
    -118,43 (-1,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.843,29
    -41,73 (-0,26%)
     

Israels Außenminister fordert Druck von Weltsicherheitsrat auf Hamas

NEW YORK (dpa-AFX) -Israels Außenminister Israel Katz hat den Weltsicherheitsrat dazu aufgefordert, äußersten Druck auf die islamistische Hamas zur Freilassung von Geiseln zu machen. "Ich fordere vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, so viel Druck wie möglich auf die Hamas-Organisation auszuüben", sagte Katz am Montag bei einer Sitzung des mächtigsten UN-Gremiums in New York und sprach vom 174 unschuldigen Leben, die in palästinensischer Hand seien. An die Vereinten Nationen als Organisation gewandt sagte der Politiker: "Bitte geben Sie Ihr Bestes, um diese Hölle auf Erden zu stoppen."

Der Weltsicherheitsrat war zusammengekommen, um über einen vor einer Woche erstmals vorgestellten Bericht zu diskutieren, in dem die UN die israelischen Vorwürfe über sexualisierte Gewalt während des Massakers von Hamas-Terroristen am 7. Oktober als glaubwürdig einstufen.