Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.783,77
    -219,58 (-1,69%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.454,86
    -59,46 (-1,69%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,20
    -97,11 (-0,31%)
     
  • Gold

    1.811,50
    -6,00 (-0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,0481
    +0,0037 (+0,36%)
     
  • BTC-EUR

    18.280,23
    -961,92 (-5,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    411,36
    -20,11 (-4,66%)
     
  • Öl (Brent)

    107,81
    -1,97 (-1,79%)
     
  • MDAX

    25.823,45
    -557,40 (-2,11%)
     
  • TecDAX

    2.885,62
    -22,20 (-0,76%)
     
  • SDAX

    11.881,19
    -194,39 (-1,61%)
     
  • Nikkei 225

    26.393,04
    -411,56 (-1,54%)
     
  • FTSE 100

    7.169,28
    -143,04 (-1,96%)
     
  • CAC 40

    5.922,86
    -108,62 (-1,80%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.139,32
    -38,57 (-0,35%)
     

Israel: Fünf seltene Sandkatzen-Babys in geboren

Tel Aviv (dpa) - Fünf seltene Sandkatzen sind im israelischen Safari-Zoo bei Tel Aviv zur Welt gekommen. Es handele sich um eine vom Aussterben bedrohte Wildkatzen-Art, teilte Zoosprecherin Sagit Horowitz mit.

In freier Wildbahn gebe es weltweit noch weniger als 10.000 Sandkatzen. In Israel seien sie bereits ausgestorben und nur noch im Zoo anzutreffen.

Die Katzeneltern Sabia und Marib seien vor rund zwei Jahren aus Zoos in Frankreich und Schweden nach Israel gekommen. Doch der Nachwuchs ließ auf sich warten. Anfangs seien die beiden nicht recht miteinander warm geworden, «doch mit der Zeit wurde die Beziehung dann immer enger», sagte die Sprecherin.

Vor gut einem Monat hätten die Pfleger dann im Nachtquartier mit großer Begeisterung die fünf Katzenbabys entdeckt. Inzwischen hätten die Kleinen die Augen geöffnet, seien stärker geworden und spielten schon im Freien.

«In Zukunft sollen die Katzenbabys in europäische Zoos gebracht werden», sagte Sprecherin Horowitz. Sie sollten dort ebenfalls zur Vermehrung beitragen und «zur Sicherung der Existenz dieser besonderen Art».

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.