Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.298,96
    +46,10 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.539,27
    +22,17 (+0,63%)
     
  • Dow Jones 30

    30.218,26
    +248,74 (+0,83%)
     
  • Gold

    1.842,00
    +0,90 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,2127
    -0,0022 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    15.634,23
    +45,33 (+0,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    365,19
    -14,05 (-3,71%)
     
  • Öl (Brent)

    46,09
    +0,45 (+0,99%)
     
  • MDAX

    29.517,75
    +230,57 (+0,79%)
     
  • TecDAX

    3.117,66
    +32,33 (+1,05%)
     
  • SDAX

    13.969,70
    +127,08 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.550,23
    +59,96 (+0,92%)
     
  • CAC 40

    5.609,15
    +34,79 (+0,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.464,23
    +87,05 (+0,70%)
     

Israel beginnt klinische Studien mit Corona-Impfstoff

·Lesedauer: 1 Min.
Krankenhaus-Personal in Jerusalem
Krankenhaus-Personal in Jerusalem

In Israel beginnen in der kommenden Woche die ersten klinischen Studien für einen Corona-Impfstoff. Die "notwendigen Bewilligungen" zur Aufnahme klinischer Tests mit dem Stoff "BriLife" seien erfolgt, teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Sonntag mit. Mit der Entwicklung des Impfstoffs hatte Regierungschef Benjamin Netanjahu zu Pandemie-Beginn das israelische Institut für biologische Forschung (IIBR) beauftragt.

Die klinischen Studien sind auf mehrere Monate angesetzt. "Unser Ziel ist, 15 Millionen Dosen für die Einwohner Israels und unsere engen Nachbarn zu produzieren", erklärte IIBR-Chef Schmuel Schapira. 

Trotz strenger Alltagsbeschränkungen hat sich das Coronavirus in Israel stark ausgebreitet. Mehr als 2370 Menschen starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, bei mehr als 300.000 Menschen wurde der Erreger nachgewiesen.

isd/ilo