Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 39 Minute
  • DAX

    14.163,59
    +242,90 (+1,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.722,34
    +52,80 (+1,44%)
     
  • Dow Jones 30

    31.677,58
    +181,28 (+0,58%)
     
  • Gold

    1.688,10
    -10,40 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1882
    -0,0043 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    42.967,03
    +20,63 (+0,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.030,32
    +6,12 (+0,60%)
     
  • Öl (Brent)

    65,78
    -0,31 (-0,47%)
     
  • MDAX

    30.996,75
    +280,24 (+0,91%)
     
  • TecDAX

    3.224,66
    +4,40 (+0,14%)
     
  • SDAX

    14.814,74
    +106,61 (+0,72%)
     
  • Nikkei 225

    28.743,25
    -121,07 (-0,42%)
     
  • FTSE 100

    6.653,75
    +23,23 (+0,35%)
     
  • CAC 40

    5.851,14
    +68,49 (+1,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.915,02
    -5,13 (-0,04%)
     

iRobot-Aktie: Mit Top-Zahlen zum Allzeithoch?

Christoph Gössel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
iRobot Aktie
iRobot Aktie

Investoren der iRobot-Aktie (WKN: A0F5CC) durften sich am Donnerstag freuen. Dank sehr guter Quartalszahlen schoss die iRobot-Aktie in der Spitze um fast 13 % nach oben. Bis zum Nachmittag war das Plus etwas abgeschmolzen, es blieben jedoch immer noch mehrere Prozent Gewinn übrig.

Sind die Zahlen der Startschuss für ein neues Allzeithoch? Möglich wär’s, denn bei der iRobot-Aktie war in den vergangenen Wochen schon mächtig was los!

So gut waren die Zahlen

iRobot lieferte im vierten Quartal ein Umsatzwachstum von 28 % auf 545 Millionen US-Dollar ab. Im Gesamtjahr 2020 schaffte das Unternehmen 1,43 Milliarden Dollar, 18 % mehr als 2019. Die großen Sorgen rund um die iRobot-Aktie (fallende Wettbewerbsfähigkeit durch Strafzölle und steigende Konkurrenz) konnten also erst mal zerstreut werden. Auch beim Bruttogewinn konnte das Unternehmen den Wert aus dem vierten Quartal 2019 übertreffen.

Eine weitere gute Nachricht für iRobot ist das Gewinnwachstum im Jahr 2020. Der Gewinn je Aktie stieg auf einen Rekordwert von 5,14 Dollar, 73 % mehr als im Vorjahr. Damit kommt die iRobot-Aktie auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 25,5 (Stand: 11. Februar 2021).

Damit scheint die iRobot-Aktie immer noch nicht überteuert. Denn bei einem erwarteten Gewinnwachstum von 18 % über die nächsten fünf Jahre bedeutet das, dass das KGV der iRobot-Aktie auf 11 fallen würde, falls sie sich nicht bewegen würde. Das wiederum wäre unrealistisch billig, was bedeutet: Falls das Unternehmen in den nächsten fünf Jahren so stark wächst, wie es die Analysten erwarten, dann winken deutliche Kursgewinne!

Der Jahresausblick für 2021 lässt schon mal ein Umsatzwachstum von 16 % erhoffen. Beim Gewinn zeigt sich das Management deutlich konservativer und prognostiziert einen Rückgang. Investoren sollten aber wissen, dass das Management auch für 2020 recht konservativ war, und dann die ursprüngliche Jahresprognose trotz der Pandemie übertroffen werden konnte.

Schafft die iRobot-Aktie ein neues Allzeithoch?

Ende Januar explodierte die iRobot-Aktie während der Gamestop-Rally. Denn ähnlich wie Gamestop ist iRobot ziemlich beliebt bei Leerverkäufern. Mehr als 35 % aller ausstehenden Aktien waren Mitte Januar 2021 leerverkauft. Die Gamestop-Story sorgte dann scheinbar dafür, dass Shortseller auch beim Roboterhersteller kalte Füße bekamen: Es kam zu einem Shortsqueeze, die iRobot-Aktie schoss kurzzeitig auf über 150 Euro nach oben.

Unabhängig vom Krieg „Internetinvestoren gegen Hedgefonds“ ist die fundamentale Ausgangslage bei iRobot durchaus spannend. Das Unternehmen ist nach wie vor in einem interesssanten Zukunftsmarkt tätig, verfügt über treue Kunden, eine gute Marke und viel Wachstumspotenzial.

In diesem Kontext halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass die iRobot-Aktie die Welle der guten Zahlen weiter reitet und sich ihrem Allzeithoch wieder annähert. Wenn das Unternehmen langfristig gut abschneidet, ist ein neues Allzeithoch früher oder später sowieso unvermeidbar.

The post iRobot-Aktie: Mit Top-Zahlen zum Allzeithoch? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christoph Gössel besitzt Aktien von iRobot. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von iRobot.

Motley Fool Deutschland 2021