Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,8099%)
     
  • BTC-EUR

    39.571,21
    -182,16 (-0,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

Darum ist die iRobot-Aktie seit Jahresanfang um 59,3 % gestiegen!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
iRobot Aktie
iRobot Aktie

Die iRobot-Aktie (WKN: A0F5CC) hat seit Jahresanfang eine ziemlich solide Performance hingelegt. Unterm Strich kletterten die Anteilsscheine von 66,90 Euro auf das aktuelle Kursniveau von 106,60 Euro (11.02.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen). Das entspricht einem Kursplus von 59,3 % in den ersten rund anderthalb Monaten.

Wie Foolishe Investoren mit Sicherheit wissen, gibt es einige Gründe, weshalb die iRobot-Aktie so rasant steigen konnte. Welche das sind? Darum soll es im Folgenden ein wenig näher gehen.

iRobot-Aktie & der Short-Squeeze

Zunächst einmal können wir ein vergleichsweise wenig ruhmvolles oder zumindest fundamentales Kapitel beobachten. Alleine um den 22. Februar herum konnte die iRobot-Aktie von 78,99 Euro auf zwischenzeitlich 113 Euro klettern. Eine Performance, die bloß auf ein Ereignis zurückzuführen gewesen ist: einen sogenannten Short-Squeeze. Oder einen Long-Push, wie auch immer wir das werten wollen.

Jedenfalls ist die Aktie von iRobot kurzzeitig in den Fokus so mancher Investoren geraten, weil die Short-Quote relativ hoch gewesen ist. Im Nachgang der GameStop-Aktie sind auch andere Anteilsscheine in den Vordergrund gerückt. So wie eben auch die des Heimroboter-Unternehmens.

Das ist wenig fundamental und nur ein Momentum. Trotzdem ist das eine Seite der Medaille dieser zuletzt erfolgreichen Aktie. Deshalb verdient das zumindest Erwähnung.

Starke Quartalszahlen und günstige Bewertung

Ein weiterer, fundamentaler Grund, weshalb die iRobot-Aktie zuletzt im Wert zulegen konnte, sind solide bis starke Zahlen für das vierte Quartal. Das Unternehmen konnte dabei ein Umsatzwachstum von 28 % auf 544,8 Mio. US-Dollar. Im Gesamtjahr 2020 legten die Erlöse im Jahresvergleich um 18 % auf 1,43 Mrd. US-Dollar zu. Eine wirklich tolle Dynamik.

iRobot ist im letzten Quartal zudem in den schwarzen Zahlen geblieben, sowie auch im Gesamtjahr 2020. Allerdings ist die fundamentale Bewertung insgesamt recht preiswert. Selbst jetzt, nach einem weiteren Kursplus in den letzten Tagen, beläuft sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis auf unter 3. Das könnte eine günstige, wachstumsstarke Chance sein. Zumal die Marktkapitalisierung mit 3,6 Mrd. US-Dollar weiterhin eher gering ist.

Vielleicht haben die starke Quartalszahlen daher eine bessere Performance eingeläutet. Wer weiß. Immerhin können Foolishe Investoren eine trend- und wachstumsstarke Aktie eines vergleichsweise kleinen Unternehmens erkennen.

iRobot-Aktie: Auch nach +59,3 % weiterhin interessant!

Die iRobot-Aktie bleibt damit für mich weiterhin interessant. Die Aktie konnte zwar bereits innerhalb dieses Jahres um 59,3 % zulegen, was definitiv nicht wenig ist. Das könnte jedoch bloß ein kleiner Vorgeschmack dessen sein, was in den kommenden Monaten, Quartalen oder Jahren noch kommt.

Die fundamentale Bewertung ist jedenfalls preiswert, das Unternehmen gemessen am Börsenwert eher klein. Wer als Investor an den Markt der Heimroboter glaubt, der könnte auf eine spannende Aktie blicken. Vielleicht ist das ja auch etwas für dich.

The post Darum ist die iRobot-Aktie seit Jahresanfang um 59,3 % gestiegen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von iRobot. The Motley Fool empfiehlt iRobot.

Motley Fool Deutschland 2021