Deutsche Märkte geschlossen

Iran verurteilt neue US-Sanktionen gegen Syrien

TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran hat die neuen US-Sanktionen gegen Syrien und Präsident Baschar al-Assad scharf verurteilt. "Diese Sanktionen sind gegen internationale Vorschriften und zugleich unmenschlich, weil sie auch die Menschen in Syrien treffen", sagte Außenamtssprecher Abbas Mussawi am Donnerstag. Teheran werde die Sanktionen ignorieren und seine wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Syrien weiterführen, sagte der Sprecher nach Angaben der Nachrichtenagentur Isna. Zusammen mit Russland unterstützt der Iran im syrischen Bürgerkrieg Machthaber Assad.

Die US-Regierung hatte zuvor eine Liste mit 39 Namen veröffentlicht, gegen die neue Sanktionen verhängt wurden. Damit will Washington den Druck auf Assad erhöhen. Auf der Liste stehen neben dem syrischen Präsidenten auch dessen Frau Asma und dessen Bruder Mahir, wie US-Außenminister Mike Pompeo am Mittwoch mitteilte. Die USA werfen Syriens Regierung schwere Menschenrechtsverletzungen vor.