Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.735,07
    +56,88 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.894,86
    +17,09 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,99 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.091,60
    +36,90 (+1,80%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.363,06
    +377,25 (+0,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,81
    +1,55 (+1,98%)
     
  • MDAX

    26.120,64
    +295,99 (+1,15%)
     
  • TecDAX

    3.429,24
    +40,91 (+1,21%)
     
  • SDAX

    13.857,04
    +84,65 (+0,61%)
     
  • Nikkei 225

    39.910,82
    +744,63 (+1,90%)
     
  • FTSE 100

    7.682,50
    +52,48 (+0,69%)
     
  • CAC 40

    7.934,17
    +6,74 (+0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,02 (+1,14%)
     

Iran stellt leistungsfähige Kampfdrohne Mohadscher 10 vor

(Neu: Statement des Präsidenten)

TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran hat eine moderne Kampfdrohne vorgestellt. Das unbemannte Fluggerät mit dem Namen Mohadscher 10 habe eine Reichweite von etwa 2000 Kilometern und könne auf mehr als 7000 Metern Flughöhe etwa 24 Stunden lang fliegen, teilte das Präsidialamt am Dienstag mit. Die Drohne könne maximal 300 Kilogramm Traglast, etwa Bomben und Raketen, mit sich führen.

Das Design der Drohne erinnert laut ersten Fotos des Präsidialamts stark an die US-Militärdrohne vom Typ MQ-9 Reaper. Immer wieder hatten Experten geschrieben, die iranische Militärindustrie versuche bereits bestehende Waffensysteme nachzubauen. Ein Vorgängermodell, Mohadscher 6, nutzte Russland Berichten zufolge im Krieg gegen die Ukraine.

Irans Regierungschef, Präsident Ebrahim Raisi, lobte am Dienstag die Rüstungsindustrie der Islamischen Republik. Einer der wichtigsten Pfeiler nationaler Macht sei die Fähigkeit, Militärgüter zu produzieren, zitierte ihn die Staatsagentur IRNA.

Im Iran gibt es immer wieder Berichte über neue militärische Errungenschaften. In den vergangenen Jahren berichtete das Staatsfernsehen unter anderem über eine unterirdische Drohnenbasis oder auch Raketenlager der Revolutionsgarden. Der Großteil der militärischen Anlagen wird geheim gehalten, Angaben dazu können nicht unabhängig überprüft werden.