Deutsche Märkte schließen in 5 Minuten
  • DAX

    15.659,31
    +144,77 (+0,93%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.105,77
    +46,72 (+1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    35.064,80
    +241,45 (+0,69%)
     
  • Gold

    1.798,80
    -6,60 (-0,37%)
     
  • EUR/USD

    1,1766
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    27.577,91
    -54,78 (-0,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    788,36
    -5,37 (-0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    71,74
    -0,17 (-0,24%)
     
  • MDAX

    35.150,47
    +306,50 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.666,83
    +18,31 (+0,50%)
     
  • SDAX

    16.343,62
    +134,23 (+0,83%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.023,32
    +55,02 (+0,79%)
     
  • CAC 40

    6.565,05
    +83,46 (+1,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.785,85
    +101,26 (+0,69%)
     

IPO: Tonies-Hersteller Boxine will mit Spac an die Börse

·Lesedauer: 1 Min.

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Das Unternehmen hinter dem Kinder-Audiosystem Tonies, Boxine, will mit der Wagniskapitalfirma 468 SPAC I SE gemeinsame Sache machen. Es geht dabei um einen Zusammenschluss der beiden Unternehmen, durch den künftig Aktien des Unternehmens Boxine an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt würden. Dabei geht 468 von einer Bewertung von Boxine von einer Milliarde Euro aus, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Luxemburg mit. Es heißt, die Gespräche laufen noch, daher könnten noch keine endgültigen Aussagen getroffen werden, ob ein entsprechender Deal auch zu Stande kommt.

Bei der Firma 468 SPAC I SE handelt es sich um ein so genanntes Spac (Special Purpose Acquisition Company), ein Unternehmen, das gegründet wurde, um später durch Fusionen andere Firmen an die Börse zu bringen. Vor allem junge Unternehmen versprechen sich davon einen schnelleren Börsengang sowie geringere Kosten. Solche Geschäfte gelten bei Experten angesichts hoher Unsicherheiten allerdings für Anleger als besonders riskant.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.