Deutsche Märkte schließen in 43 Minuten
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,1019%)
     
  • BTC-EUR

    43.133,53
    +335,85 (+0,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

IPO/'HB': United-Internet-Tochter Ionos soll ab Ostern an Börse - Kurssprung

·Lesedauer: 1 Min.

DÜSSELDORF/MONTABAUR (dpa-AFX) - Die auf Cloud- und Webhostinggeschäfte ausgerichtete United-Internet-Tochter <DE0005089031> Ionos soll einem Bericht zufolge frühestens im kommenden Jahr an die Börse gehen. Geplant sei ein IPO (initial public offering, Erstnotiz) ab Ostern 2022, berichtete das "Handelsblatt" am Mittwoch unter Berufung auf Finanzkreise. Dabei könnte Ionos mit Sitz in Montabaur auf eine Marktkapitalisierung von rund fünf Milliarden Euro kommen. Eine Konzernsprecherin war zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Gegenüber dem "Handelsblatt" habe eine United-Internet-Sprecherin aber einen Börsengang als einen "naheliegenden nächsten Schritt für die Entwicklung des Unternehmens" bezeichnet, heißt es in dem Bericht. Derzeit arbeite der Konzern daran, Ionos soweit vorzubereiten, damit das Unternehmen dann im "zum passenden Zeitpunkt 2022 oder 2023" einen Börsengang durchführen könnte. Die United Internet-Aktien legten kräftig zu und gewannen zuletzt noch sechs Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.