Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 44 Minuten
  • DAX

    12.421,75
    +212,27 (+1,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.412,11
    +69,94 (+2,09%)
     
  • Dow Jones 30

    29.490,89
    +765,38 (+2,66%)
     
  • Gold

    1.719,00
    +17,00 (+1,00%)
     
  • EUR/USD

    0,9883
    +0,0056 (+0,57%)
     
  • BTC-EUR

    20.152,80
    +587,03 (+3,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    452,55
    +17,20 (+3,95%)
     
  • Öl (Brent)

    83,94
    +0,31 (+0,37%)
     
  • MDAX

    23.068,48
    +397,84 (+1,75%)
     
  • TecDAX

    2.776,63
    +60,17 (+2,22%)
     
  • SDAX

    10.849,00
    +200,18 (+1,88%)
     
  • Nikkei 225

    26.992,21
    +776,42 (+2,96%)
     
  • FTSE 100

    6.978,19
    +69,43 (+1,00%)
     
  • CAC 40

    5.918,46
    +124,31 (+2,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.815,43
    +239,82 (+2,27%)
     

IPO: Entscheidung über Börsengang der VW-Sportwagentocher Porsche AG rückt näher

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Der Autobauer Volkswagen <DE0007664039> könnte beim Börsengang seiner Sportwagentochter Porsche AG zu Beginn der neuen Wochen Nägel mit Köpfen machen. Vorstand und Aufsichtsrat befassen sich in ihren Sitzungen am 5. September 2022 mit der Ankündigung eines möglichen Börsengangs der Porsche AG Ende September/ Anfang Oktober, wie der Dax <DE0008469008>-Konzern am Samstag mitteilte. Zudem solle über die Zustimmung zu einem Verkauf eines Viertels der Stammaktien plus einer Aktie der Porsche AG an die VW <DE0007664039>-Holding Porsche SE <DE000PAH0038> entschieden werden. VW hatte im Februar mitgeteilt, einen solchen Schritt zu prüfen.

Sollte sich beide Unternehmen auf diesen Anteilserwerb verständigen, hinge ein Börsengang der Porsche AG dann noch unter anderem von der Entwicklung des Aktienmarktes insgesamt ab, teilte die Porsche SE mit.