Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    15.614,10
    -167,49 (-1,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.220,14
    -55,84 (-1,31%)
     
  • Dow Jones 30

    34.440,88
    -76,85 (-0,22%)
     
  • Gold

    1.944,60
    -22,50 (-1,14%)
     
  • EUR/USD

    1,0659
    -0,0008 (-0,07%)
     
  • Bitcoin EUR

    25.123,51
    -232,42 (-0,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    570,74
    -8,62 (-1,49%)
     
  • Öl (Brent)

    88,69
    -0,97 (-1,08%)
     
  • MDAX

    26.811,09
    -373,10 (-1,37%)
     
  • TecDAX

    3.025,71
    -40,99 (-1,34%)
     
  • SDAX

    13.044,24
    -134,59 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    32.571,03
    -452,75 (-1,37%)
     
  • FTSE 100

    7.682,17
    -49,48 (-0,64%)
     
  • CAC 40

    7.227,23
    -103,56 (-1,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.469,13
    -209,06 (-1,53%)
     

IPO: Birkenstock kündigt Börsengang in den USA an

NEW YORK (dpa-AFX) -Der traditionsreiche Sandalen-Hersteller Birkenstock geht in den USA an die Börse. Die Firma mit Hauptsitz in Linz am Rhein in Rheinland-Pfalz legte am Dienstag den Börsenprospekt vor. Eckdaten wie Volumen der Aktienplatzierung blieben zunächst offen. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete im Juli, dass Birkenstock mit einer Gesamtbewertung von mehr als acht Milliarden US-Dollar an die Börse gehen könne.

Die Ursprünge von Birkenstock reichen nach Unternehmensangaben fast 250 Jahre bis 1774 zurück. Haupteigentümer ist seit 2021 die Beteiligungsgesellschaft L Catterton. In den vergangenen Jahren entwickelten sich die Sandalen immer mehr zu einem Mode-Accessoire. Zuletzt tauchten sie unter anderem im erfolgreichen "Barbie"-Film auf.

Im Ende März abgeschlossenen ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres steigerte Birkenstock den Umsatz um 18,7 Prozent auf rund 644,2 Millionen Euro. Unterm Strich blieb ein Gewinn von 40,2 Millionen Euro in den Büchern, nach rund 73,5 Millionen Euro ein Jahr zuvor.