Deutsche Märkte geschlossen

IPI Partners übernimmt den führenden Schweizer Rechenzentrumsbetreiber Safe Host

Safe Host wird in die STACK Infrastructure-Plattform von IPI integriert, wodurch STACK eine bedeutende Führungsposition in der Schweiz und in weiten Teilen Europas erlangen wird

CHICAGO, May 24, 2022--(BUSINESS WIRE)--IPI Partners, LLC („IPI"), eine globale Investmentfirma, die sich auf Investitionen in kritische digitale Infrastrukturen spezialisiert hat, gab heute bekannt, dass sie eine Mehrheitsbeteiligung an Safe Host SA („Safe Host"), einem in der Schweiz ansässigen Eigentümer und Betreiber von Rechenzentren, von den Gründern, dem Management und den von StepStone Real Estate („SRE"), dem Immobilienzweig der globalen Privatmarkt-Investmentfirma StepStone Group Inc. (Nasdaq: STEP), verwalteten Fonds erworben hat. Die finanziellen Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Safe Host wurde im Jahr 2000 gegründet und ist ein führendes Unternehmen auf dem Schweizer Rechenzentrumsmarkt mit einem attraktiven Portfolio an erstklassigen Anlagen und Beziehungen zu führenden Hyperscale- und Unternehmenskunden. Safe Host betreibt vier Rechenzentren in Genf, Zürich und Avenches in der Schweiz und verfügt über weitere Objekte auf den wichtigsten europäischen Märkten, die ein bedeutendes Wachstumspotenzial bieten.

Nach Abschluss der Übernahme wird Safe Host unter der Marke STACK Infrastructure operieren, die von IPI finanziert wird und eine der größten digitalen Infrastrukturplattformen weltweit ist. In Kombination mit dem bestehenden Rechenzentrumsportfolio von STACK in Italien und den nordischen Ländern wird die Akquisition für zusätzliche Größe und geografische Vielfalt sorgen und die wachsende Präsenz von STACK in Europa weiter stärken. Die Übernahme von Safe Host erweitert zudem die Fähigkeit von STACK, die besonderen Anforderungen von Hyperscale- und Unternehmenskunden zu erfüllen, indem tiefgreifendes lokales und regionales Know-how mit globaler Reichweite und Größe kombiniert wird.

John Eland, CEO von STACK EMEA, kommentierte: „Wir freuen uns, das Safe Host-Portfolio unter dem STACK-Banner anbieten zu können. Die zentrale Lage der Schweiz, die politische und wirtschaftliche Stabilität, die hohen Standards für den Datenschutz und die erneuerbaren Energiequellen sind für unseren Kundenstamm sehr attraktiv, und wir glauben, dass der Markt gut positioniert ist, um das Wachstum im Hyperscale- und Unternehmenskundenbereich weiter zu steigern."

Matt A'Hearn, Partner bei IPI, fügte hinzu: „Europa hat für die Hyperscale-Kunden von IPI nach wie vor hohe Priorität. Die bestehenden Beziehungen von Safe Host und die realisierbaren Expansionsmöglichkeiten werden unsere Dynamik in dieser Region beschleunigen. IPI freut sich darauf, die Stärke eines vereinheitlichten STACKs, das mit dieser Akquisition noch breiter aufgestellt ist, weiter zu nutzen, um Kunden besser zu betreuen und das auf Hyperscale fokussierte Rechenzentrumsportfolio von IPI weiter auszubauen."

Gibson, Dunn & Crutcher LLP fungierte als Rechtsberater für IPI Partners. Latham & Watkins LLP war Rechtsberater und RBC Capital Markets Finanzberater von StepStone Real Estate.

Über IPI Partners

IPI Partners hat sich auf den Erwerb, die Entwicklung, die Vermietung und den Betrieb von kritischen digitalen Infrastrukturanlagen spezialisiert, um die Bedürfnisse großer, hochwertiger Technologieunternehmen weltweit zu erfüllen. In den letzten fünf Jahren hat IPI eines der größten privaten Portfolios von Hyperscale- und Unternehmenskunden-Rechenzentren in der Welt aufgebaut, mit Einrichtungen in den Vereinigten Staaten von Amerika (acht der Top-10-Märkte), Kanada, Norwegen, Schweden, Dänemark, Italien und der Schweiz, die mehr als 1,4 Gigawatt IT-Kapazität unterstützen können.

Über STACK Infrastructure

STACK bietet digitale Infrastrukturen zur Skalierung der innovativsten Unternehmen der Welt. Mit einem kundenorientierten Ansatz stellt STACK ein umfassendes Angebot an Campus-, Build-to-Suit-, Colocation- und Power-Shell-Lösungen in den Regionen Amerika, EMEA und APAC bereit. Dank robuster bestehender und flexibler Erweiterungskapazitäten in den führenden Verfügbarkeitszonen bietet STACK die Größe und geografische Reichweite, die schnell wachsende Hyperscale- und Enterprise-Unternehmen benötigen. Die Welt lebt von Daten. Und Daten laufen auf STACK.

Über die StepStone Group und StepStone Real Estate

Die StepStone Group Inc. (Nasdaq: STEP) ist ein globales Investmentunternehmen für private Märkte, das sich darauf konzentriert, seinen Kunden maßgeschneiderte Investmentlösungen sowie Beratungs- und Datendienste anzubieten. Zum 31. Dezember 2021 betreute StepStone Private-Markets-Allokationen in Höhe von rund 548 Mrd. US-Dollar (151 Mrd. US-Dollar innerhalb von SRE), einschließlich 127 Mrd. US-Dollar an verwaltetem Vermögen. Zu den Kunden von StepStone gehören einige der weltweit größten öffentlichen und privaten Rentenfonds mit Leistungs- und Beitragsprimat, Staatsfonds und Versicherungsgesellschaften sowie prominente Stiftungen, Family Offices und vermögende Privatkunden, zu denen vermögende Privatpersonen gehören. StepStone arbeitet mit seinen Kunden zusammen, um Private-Markets-Portfolios zu entwickeln und aufzubauen, die auf ihre spezifischen Ziele in den Anlageklassen Immobilien, Private Equity, Infrastruktur und Private Debt zugeschnitten sind.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220523006001/de/

Contacts

Medien:
Alyssa Lorenzo / Camilla Scassellati Sforzolini / Claire Keyte
Sard Verbinnen & Co.
IPI-SVC@sardverb.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.