Deutsche Märkte geschlossen

inwi money führt Möglichkeit zum internationalen Geldtransfer in Partnerschaft mit WorldRemit und MFS Afrika ein

·Lesedauer: 4 Min.

inwi money, eine Tochtergesellschaft von inwi und führender Telekommunikationsanbieter für mobile Zahlungsdienste, hat sein Angebot mit der Einführung eines internationalen Geldtransferdienstes für seine „inwi money"-Kunden erweitert.

„Die Einführung dieses neuen Dienstes ist das konkrete Ergebnis unserer Maßnahmen, die verfügbaren Zahlungsmethoden in Marokko zu diversifizieren, einer größeren Zahl von Marokkanern die finanzielle Inklusion zu ermöglichen und die Abhängigkeit von Bargeldtransaktionen zu verringern. inwi-Kunden können nun schnell und sicher Geld von ihren Angehörigen im Ausland erhalten", erklärte Nicolas Levi, CEO von inwi money.

Wie geht das? Nach Autorisierung des Geldtransfers durch den Versender über die WorldRemit-Plattform wird der Empfänger per SMS benachrichtigt und der überwiesene Betrag wird seinem inwi-money-Konto direkt gutgeschrieben.

Dieser neue Service ist aus einer strategischen Partnerschaft zwischen inwi money und WorldRemit, einem führenden Anbieter von Online-Überweisungsdiensten, sowie dem führenden panafrikanischen Finanzdienstleister MFS Africa, der eine der größten E-Payment-Plattformen in Afrika betreibt, hervorgegangen.

Awa Gueye, Head of Francophone West & Central Africa & Morocco bei WorldRemit, sagte: „Unsere Partnerschaft mit inwi money und MFS Afrika bietet die großartige Chance, die Reichweite unserer Dienstleistungen zu erweitern und zur Förderung der finanziellen Inklusion im Norden des afrikanischen Kontinents beizutragen. Mit ganz neuen Möglichkeiten, Geld an die Geldbörse bei inwi zu senden, stellt WorldRemit einen erschwinglichen, sicheren und schnellen Geldtransferdienst zur Verfügung. Durch diese Partnerschaft können wir Marokkanern sowohl zu Hause als auch in der Diaspora den Zugang zu Überweisungen erleichtern, denn mit WorldRemit kann man aus über 50 Ländern weltweit Geld versenden."

Dare Okoudjou, CEO von MFS Africa, ergänzte: „MFS Afrika dehnt im Rahmen der Partnerschaft mit inwi money sein Netzwerk auf Marokko aus. Marokko ist dank seiner geografischen Lage, seines wirtschaftlichen und kulturellen Einflusses und aktiven Beitrags zum Wachstum des Kontinents ein wichtiger Fintech-Knotenpunkt in Afrika. Seit vielen Jahren nimmt das Land ausländische Studenten und Arbeitnehmer aus ganz Afrika auf, für die der Geldtransfer im Alltag sehr wichtig ist. Die heute ins Leben gerufene Partnerschaft mit inwi money wird das Leben für diese Community und auch das Leben von Millionen von Marokkanern, die von ihrer Familie und ihren Freunden im Ausland Geldtransfers erhalten möchten, leichter machen. Heute sind wir unserer Mission, die Barrieren für digitale Zahlungen zu beseitigen, einen wichtigen Schritt näher gekommen."

Die Erweiterung des Angebots an Mehrwertdiensten mit diesem neuen Service ist ein großer Erfolg für inwi money. Wenige Monate nach der Einführung hat inwi money bereits fast 500.000 Kunden in ganz Marokko.

Der Geldtransfer nach Marokko kann jetzt schnell und sicher rund um die Uhr durchgeführt werden, entweder an die Geldbörse bei inwi money über die WorldRemit-App oder online unter www.worldremit.com.

Ende

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Über inwi money

„Inwi money" ist die mobile Zahlungslösung von inwi, einem weltweiten Anbieter digitaler Dienste. Mit dem Angebot von Transaktionen über eine Reihe weitreichender digitaler Zahlungsdienste verfolgt „inwi money" die Mission, eine bedeutende Rolle bei der finanziellen Inklusion in Marokko zu spielen. inwi money bietet eine große Bandbreite an Mehrwertdiensten an und hat bereits mehr als 500.000 Kunden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.inwimoney.ma

Über WorldRemit

WorldRemit ist ein führendes internationales Geldtransferunternehmen. Wir haben eine Branche, die zuvor von alteingesessenen Offline-Akteuren dominiert wurde, grundlegend verändert, indem wir internationale Geldüberweisungen in eine Online-Umgebung verlagert und sie dadurch sicherer, schneller und kostengünstiger gemacht haben. Wir versenden derzeit aus 50 in 150 Länder, sind weltweit in 6.500 Geldtransferkorridoren tätig und beschäftigen international über 1.100 Mitarbeiter.

Auf der Absenderseite ist WorldRemit zu 100 digital (bargeldlos), was den Komfort und die Sicherheit erhöht. Für diejenigen, die Geld erhalten, bietet das Unternehmen eine breite Auswahl an Optionen, darunter Bankeinzahlung, Bargeldabholung, mobiles Aufladen der Sendezeit und mobiles Geld.

WorldRemit wird von Accel, TCV und Leapfrog unterstützt und hat seinen Hauptsitz in London (Großbritannien). Es betreibt weltweite Vertretungen, unter anderem in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Hongkong, Singapur, Malaysia, den Philippinen, Südafrika, Somaliland, Uganda, Kenia, Ruanda, Tansania, Simbabwe und Belgien.

Weitere Informationen finden Sie unter www.worldremit.com

Über MFS Africa

MFS Africa ist ein führendes panafrikanisches Fintech-Unternehmen, das die größte Drehscheibe für digitale Zahlungen auf dem Kontinent betreibt. MFS Africa ist mit über 180 Millionen mobilen Geldbörsen in Afrika südlich der Sahara verbunden und bietet seinen Partnern eine beispiellose Reichweite auf dem gesamten Kontinent. Wir ermöglichen es Händlern, Banken, Mobilnetzwerkbetreibern und Geldtransferunternehmen, die Allgegenwart von mobilen Geldbörsen als sicheren, bequemen und kostengünstigen Transaktionskanal zu nutzen. MFS Africa arbeitet eng mit Akteuren aus dem gesamten Ökosystem zusammen, um einfache und sichere mobile Finanzdienstleistungen für Kunden ohne oder ohne ausreichende Bankverbindung anzubieten. Für Millionen von Kunden in Afrika und darüber hinaus sorgen wir dafür, dass Grenzen an Bedeutung verlieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mfsafrica.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200922005525/de/

Contacts

Ansprechpartnerin für PR-Informationen:
Genevieve Dowokpor
PR Lead, EMEA: gdowokpor@worldremit.com