Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 9 Minuten

Wie investieren, wenn Inflation & Zinsen konsequent steigen?!

Sonova Schock Crash
Sonova Schock Crash

Das Investieren in Zeiten steigender Zinsen und hoher Inflation ist nicht einfach, sondern durchaus eine Herausforderung. Vorab ein paar Überlegungen: Weiterhin geht es darum, langfristig engagiert zu sein und starke Unternehmen zu kaufen. Vielleicht aber auch einige andere Dinge zu überlegen.

Das Cash-Polster können wir zum Beispiel wieder liquide in festverzinslichen Produkten halten. Zwar ist diese Rendite weiterhin eher gering. Aber es ist besser als nix, um der Inflation zumindest ein bisschen etwas entgegenzusetzen. Steigende Zinsen führen schließlich auch hier zu Renditemöglichkeiten.

Überlegen wir heute jedoch, wie man konkret in Aktien investieren kann. Inflation und steigende Zinsen sind hier definitiv eine Baustelle. Aber ich sehe Möglichkeiten bei defensiven Aktien, aber auch im Growth-Segment.

Bei Inflation & steigenden Zinsen: Growth-Aktien!

Ich bin felsenfest überzeugt davon, dass wir in Growth-Aktien investieren können, um der Inflation und steigenden Zinsen etwas entgegenzusetzen. Wir müssen dabei von einem überzeugt sein: Innovation und gute, wachstumsstarke Geschäftsmodelle liefern langfristig orientiert die besten Renditen. Klassische Beispiele wie die FAANG-Aktien haben das über lange Zeiträume unter Beweis gestellt.

Trotzdem ist es jetzt wichtiger, selektiv zu agieren. Wenn wir in Zeiten der Inflation und höherer Zinsen hier investieren möchten, so sollte Qualität gegeben sein. Insbesondere eine aufgeräumte Bilanz ist ein Muss. Höhere Verschuldung oder bilanzielle Probleme können dazu führen, dass sich das Geschäftsmodell ansonsten aufgrund solcher Probleme nicht ideal zeigen kann. Das Unternehmen ist weiterhin von entscheidender Bedeutung.

Gleichzeitig müssen wir darauf achten, dass im Idealfall der Markt eine höhere Wachstumsrate vorweist als die Inflation. Sowie auch, dass steigende Zinsen zu keinem Innovations-Stopp führen. Im Immobilien-Bereich ist das zum Beispiel ein Problem. Wer auf diese Dinge achtet, der kann Wachstumsraten und Renditen erzielen, die beiden Problemen etwas entgegensetzen. Zumindest mit einem Buy-and-Hold-Ansatz.

Defensive Aktien und Dividendenaktien!

Mein zweiter möglicher Weg, um in Zeiten von Inflation und steigenden Zinsen zu investieren, sind defensive Aktien und Dividendenaktien. Eine solide Rendite setzt der Teuerung zumindest etwas entgegen. Wir alle wissen, dass es außerdem auch hier gewisse Qualitäten gibt. Natürlich gehört zum Beispiel eine aufgeräumte Bilanz auch dazu.

Aber ein weiteres Merkmal, auf das es zwingend ankommen sollte, ist die Pricing-Power. Wenn wir Inflation und steigenden Zinsen etwas entgegensetzen wollen, so sollten diese Aktien die Möglichkeit haben, durch eine gewisse Preisgestaltung Wachstum zu erzeugen. Zum Beispiel, um gestiegene Kosten zu kompensieren. Aber vor allem auch, um ein Wachstum zu erzeugen, das oberhalb der Teuerung liegt.

Im Endeffekt können wir es drehen und wenden, wie wir wollen. Aber um Qualität und eine gewisse Wachstumsmöglichkeit kommen wir kaum herum. Das ist zumindest der relevanteste Take für mich an dieser Stelle.

Der Artikel Wie investieren, wenn Inflation & Zinsen konsequent steigen?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022