Werbung

Internationaler Equal Pay Day: Die ESI Group unterstützt die Geschlechtergerechtigkeit bei der Arbeit und hebt weltweit die Gehälter für Frauen nach dem Mutterschaftsurlaub an

RUNGIS, Frankreich, September 18, 2023--(BUSINESS WIRE)--Nachrichten zur Regulierung:

ESI Group (Paris:ESI), der weltbekannte Anbieter von Simulations-Software und Software für virtuelles Prototyping für die Industrie, setzt sich aktiv für die Gleichstellung der Geschlechter am Arbeitsplatz ein und führt Maßnahmen zur Aufhebung der Lohndiskriminierung durch.

Am 18. September wird an den Internationalen Equal Pay Day erinnert. Das ist die Gelegenheit, ein Bewusstsein für die ungleiche Bezahlung zu wecken und sich dafür einzusetzen, das geschlechtsspezifische Lohngefälle zu beseitigen. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich das Lohngefälle bereits vermindert, wenn auch langsam. Im Jahr 2022 war er am 15. März. Und im Jahr 2005 war der Equal Pay Day am 19. April. Dieses Jahr war der Equal Pay Day für alle Frauen am Dienstag, dem 14. März 2023, wohingegen der Moms’ Equal Pay Day erst am 15. August zu verzeichnen war. In Anbetracht dieser Ungleichheit hat die Gruppe proaktive Maßnahmen ergriffen, indem sie die französische beste Praktik, die Gehälter von Frauen zu erhöhen, die nach dem Mutterschaftsurlaub wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, auch auf die 17 anderen Länder ausweitet, in denen die Gruppe tätig ist: Allen Frauen, die aus dem Mutterschaftsurlaub zurückkehren, wurde eine Gehaltserhöhung zugesagt, entsprechend dem Budget ihres jeweiligen Landes. In diesem Jahr profitieren die 7 Mitarbeiterinnen, die aus dem Mutterschaftsurlaub zurückgekehrt sind, von dieser Regelung.

Entsprechend dem Engagement von ESI für die Women's Empowerment Principles (Prinzipien für die Ermächtigung von Frauen, WEP) der Vereinten Nationen überwacht die Gruppe kontinuierlich den Prozentsatz von Mitarbeitern nach Geschlechtern, die eine Gehaltserhöhung erhalten, sowie auch die durchschnittliche prozentuale Gehaltserhöhung nach Geschlecht. Die ESI Group hält an ihrer geschlechtsneutralen Vergütungsregelung fest und verwendet objektive Marktdaten, die - unabhängig vom Geschlecht - auf die Stellen und Organisationsebenen der Mitarbeiter ausgerichtet sind. Sie fördert aktiv die Geschlechtergleichstellung und empfiehlt proaktiv Gehaltserhöhungen für Manager, die an der Kampagne beteiligt sind, im Rahmen des diesjährigen Gehalts-Review-Prozesses mit einem starken Fokus auf die Feinabstimmung der Geschlechtergerechtigkeit.

WERBUNG

Das im Mai 2022 eingeführte Netzwerk Women@ESI ist eine spezielle Initiative, die auf die Förderung der internen Zusammenarbeit zwischen Mitarbeiterinnen und die Schaffung einer offenen Kommunikationsplattform für den Austausch von Ideen abzielt, die die Vertretung und die Teilhabe von Frauen stärken. Diese wird ständig weiterentwickelt. Außerdem wurde die Gruppe für ihre Initiative zur Förderung der Geschlechtergerechtigkeit am Arbeitsplatz - eine von vielen ähnlichen CSR-Initiativen - anerkannt. Die ESI Group wurde am 28. Juli 2023 von der ESG-Einstufung von Ehifinance mit dem Silver Grade (ehemals Gaia-Index) ausgezeichnet und leistet damit auch einen Beitrag zu den 5. nachhaltigen Entwicklungszielen (SDG) in der Kategorie „Geschlechtergleichstellung" der Vereinten Nationen.

Yannick Charron, Senior Vice President of Human Resources bei der ESI Group erklärt dazu: „Zu Beginn des Jahres fasste die ESI Group den resoluten Entschluss, die Geschlechtergleichstellung am Arbeitsplatz und im Markt zu fördern und unser Engagement durch die formale Unterstützung der Prinzipien zur Ermächtigung von Frauen der Vereinten Nationen (WEP) zu stärken. Wir bleiben weiterhin engagiert und kultivieren aktiv ein diskriminierungsfreies Umfeld. Dies bleibt ein vorrangiges Ziel unserer Organisation. Wir stimmen unsere Anstrengungen immer genauer ab, um die Geschlechtergleichstellung bei der Arbeit sicherzustellen und die ESI Group zu einer beispielhaften Arbeitsstelle für alle zu machen."

Über ESI Group

Die 1973 gegründete ESI Group verfolgt die Vision einer Welt, in der sich die Industrie für entscheidende Ergebnisse einsetzt und sich mit den wichtigsten Anliegen befasst - die Auswirkungen auf die Umwelt, Sicherheit und Komfort für Verbraucher und Arbeitnehmer sowie anpassungsfähige und nachhaltige Geschäftsmodelle. ESI stellt zuverlässige und individuell angepasste Lösungen bereit, die sich auf vorhersagbare physikbasierte Modellierung und ihre Expertise beim virtuellen Prototyping stützt. Dies ermöglicht es der Industrie, die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt zu fällen und gleichzeitig deren Komplexität zu beherrschen. ESI ist hauptsächlich in den Bereichen Automobil- und Landtransport, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Marine sowie in der Schwerindustrie tätig. Das Unternehmen ist in mehr als 18 Ländern vertreten, beschäftigt weltweit 1000 Mitarbeiter und verzeichnete 2022 einen Umsatz von 130 Millionen Euro. ESI hat seinen Hauptsitz in Frankreich und ist im Abteil B der Euronext Paris notiert.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.esi-group.com.

https://www.esi-group.com/company/who-we-are

Folgen Sie ESI LinkedIn | Facebook | Twitter | YouTube

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230917047379/de/

Contacts

Press
ESI Group
Florence Barré
press@esi-group.com
+33 1 49 78 28 28

Press relations
Aline Besselièvre
aline.besselievre@gmail.com
+33 6 61 85 10 05