Deutsche Märkte geschlossen

Internationale Schiffbau- und Zulieferermesse SMM startet in Hamburg

HAMBURG (dpa-AFX) - Digitale Transformation und vor allem der Klimawandel und die maritime Energiewende: Das sind die Themen, die die internationale Schiffbaumesse SMM von Dienstag (9.30 Uhr) bis Freitag beschäftigen werden. Nach vierjähriger Pause wegen der Corona-Pandemie kann die Weltleitmesse wieder vor Ort in Hamburg stattfinden. Rund 2000 Aussteller und über 40 000 Besucher aus mehr als 100 Ländern werden erwartet, wie die Veranstalter mitteilten. Zur Eröffnung wird unter anderem die maritime Koordinatorin der Bundesregierung, Claudia Müller (Grüne), sprechen.

Im Zentrum der SMM soll der klimaneutrale Umbau der Schiffe stehen. Man wolle sich unter anderem mit der Frage beschäftigen, welche Treibstoffe die Schifffahrt zur Dekarbonisierung nutzen kann, hieß es weiter.

Die SMM findet üblicherweise alle zwei Jahre auf dem Hamburger Messegelände statt. Dort werden nicht nur technologische Innovationen aus allen Bereichen des Schiffbaus und der Zulieferindustrie vorgestellt, sondern auch wirtschaftliche Perspektiven der Branche diskutiert.