Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    15.066,33
    -59,75 (-0,40%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.144,11
    -14,52 (-0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    33.717,09
    -260,99 (-0,77%)
     
  • Gold

    1.907,20
    -15,70 (-0,82%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    21.158,99
    -304,62 (-1,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    520,01
    -17,86 (-3,32%)
     
  • Öl (Brent)

    77,15
    -0,75 (-0,96%)
     
  • MDAX

    28.720,18
    -148,96 (-0,52%)
     
  • TecDAX

    3.168,36
    -18,73 (-0,59%)
     
  • SDAX

    13.017,23
    -85,04 (-0,65%)
     
  • Nikkei 225

    27.327,11
    -106,29 (-0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.732,02
    -52,85 (-0,68%)
     
  • CAC 40

    7.056,92
    -25,09 (-0,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.393,81
    -227,90 (-1,96%)
     

Interessantes Immobilienportfolio und über 9 % Dividendenrendite: Warum dieser REIT demnächst aber erst noch richtig durchstarten könnte!

Ein See vor der Skyline einer Metropole mit vielen Hochhäusern
Ein See vor der Skyline einer Metropole mit vielen Hochhäusern

Sicherlich sollte man sich als Investor immer darüber im Klaren sein, was für Ziele man eigentlich verfolgt. Denn während die einen beispielsweise auf hohe Kurszuwächse aus sind, konzentrieren sich andere hauptsächlich auf solide Dividendeneinnahmen.

Der Ansatz von Letzteren ist gerade jetzt natürlich sehr gut nachzuvollziehen. Denn in Zeiten einer ausufernden Inflation ist es selbstredend eine tolle Angelegenheit, wenn man zusätzlich noch auf passive Einnahmen zugreifen kann.

Gerade Dividendeninvestoren lieben es, wenn sie schon von Beginn an mit einer recht hohen Ausschüttungsrendite verwöhnt werden. Hier wäre zum Beispiel der amerikanische REIT Omega Healthcare (WKN: 890454) einen Blick wert.

Doch dieser REIT bietet derzeit nicht nur eine außergewöhnlich hohe Dividendenrendite. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass er aufgrund seines Immobilienportfolios auch für die Zukunft bestens gerüstet scheint.

Chancen durch demografischen Wandel

Omega Healthcare wurde im Jahr 1992 gegründet und steht seitdem für Investitionen rund um die Seniorenbetreuung. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sein Portfolio im Großen und Ganzen aus Pflegeeinrichtungen bzw. Altenpflegeheimen besteht. Und dies birgt meines Erachtens enorme Chancen.

Denn bis zum Jahr 2050 soll die Weltbevölkerung auf voraussichtlich 9,7 Mrd. Menschen anwachsen. Zudem wandelt sich auch die Altersstruktur der Bevölkerung, was nichts anderes bedeutet, als dass der Anteil älterer Menschen in der Gesellschaft weltweit zunimmt.

In dieser Hinsicht ist der REIT Omega Healthcare mit seinen derzeit 916 Objekten für die Seniorenbetreuung, die sich auf 42 Bundesstaaten der USA verteilen, für die Zukunft sicherlich bestens aufgestellt. Der Vollständigkeit halber sollte noch erwähnt werden, dass sich eine Liegenschaft in Großbritannien befindet.

So sieht es in Sachen Dividende aus

Vor allem für Investoren, die sich über Dividenden einen zusätzlichen Geldstrom aufbauen wollen, könnte Omega Healthcare interessant erscheinen. Denn wie in den USA nicht unüblich, hat der REIT seine Dividendenzahlungen auf vier Termine im Jahr aufgeteilt.

Derzeit können sich die Aktionäre alle drei Monate über eine Dividende von 0,67 US-Dollar je Aktie freuen. Womit sich also aus Sicht von zwölf Monaten eine Gesamtjahresdividende von 2,68 US-Dollar je Anteilsschein ermitteln lässt.

Beim aktuellen Aktienkurs bedeutet dies zumindest für Neueinsteiger, dass sie gleich von Anfang an mit einer hohen Dividendenrendite von 9,35 % verwöhnt werden. Aber auch Anleger, die den Omega-Healthcare-REIT schon etwas länger im Depot haben, sind in Sachen Gewinnausschüttung mit ihrem Investment bestimmt zufrieden.

Denn immerhin ist deutlich zu erkennen, dass im Zeitraum von 2003 bis 2019 die Ausschüttung regelmäßig angehoben wurde. Auch wenn diese Anhebungen nicht sehr üppig ausgefallen sind, erhält man als Investor aktuell eine um 139 % höhere Quartalsdividende als vor 15 Jahren.

Aktie könnte Potenzial bieten

Am Chart kann man ablesen, dass die Papiere von Omega Healthcare in den letzten zwölf Monaten eher seitwärts tendierten. Und auf ihrem aktuellen Kursniveau von 28,66 US-Dollar (06.01.2023) notieren sie derzeit rund 6 % tiefer als noch vor einem Jahr.

Betrachtet man das langfristige Chartbild, stellt man fest, dass die Omega-Healthcare-Aktie bereits seit ungefähr zehn Jahren in einer Seitwärtsbewegung feststeckt. Das muss aber keineswegs so bleiben. Denn wie bereits angesprochen, könnte sich gerade das auf Seniorenbetreuung ausgerichtete Portfolio des REIT in Zukunft als stabiler Anker herausstellen.

Man braucht hier als Investor allerdings langfristigen Optimismus und sollte sich nicht von kurzfristigen Geschäftsergebnissen ablenken lassen. Dazu muss man wissen, dass Omega Healthcare im dritten Quartal 26 % weniger verdient hat als im Vorjahresquartal. In den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres lag das Nettoergebnis allerdings nur um 0,49 % niedriger als im Vergleichszeitraum.

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass die guten Zukunftsperspektiven von Omega Healthcare sich früher oder später auch positiv auf die Aktie auswirken sollten. Hinzu kommt eine anfängliche Dividendenrendite von über 9 %. Wer noch ein Investment sucht, das sowohl hohe Dividendeneinnahmen als auch Kurschancen verspricht, könnte es also eventuell mit dem Omega-Healthcare-REIT gerade gefunden haben.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 besitzt und empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2023