Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 58 Minuten
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,42 (+0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,26 (+0,66%)
     
  • BTC-EUR

    47.684,23
    -818,45 (-1,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,29 (+3,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,44 (+0,88%)
     
  • S&P 500

    4.232,60
    +30,98 (+0,74%)
     

Innovative Industrial Properties: Weiterer 15,6-Mio.-US-Dollar-Deal für stärkeres Wachstum

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.

Die Wachstumsgeschichte hinter Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH) gilt es aufrechtzuerhalten. Insbesondere jetzt. Immerhin hat der US-amerikanischen Marihuana-REIT zuletzt ein eher schwächeres Quartalszahlenwerk abgeliefert. Die Funds from Operations je Aktie auf Basis jeder einzelnen Aktie sind dabei vergleichsweise wenig gewachsen.

Das Management des US-amerikanischen Real Estate Investment Trusts im Cannabis-Segment scheint gegenwärtig jedoch sein Möglichstes zu tun, um das Wachstum zu stärken. Hier ist ein weiterer 15,6 Mio. Deal, den Foolishe Investoren jetzt würdigen können. Wachstumspotenzial ist auch dadurch natürlich weiterhin vorhanden.

Innovative Industrial Properties: Deal im Überblick!

Wie Innovative Industrial Properties jetzt verkündet hat, ist eine weitere Immobilie in Michigan in den Besitz des Real Estate Investment Trusts übergegangen. Der Kaufpreis für die Immobilie beträgt demnach zunächst 15,6 Mio. US-Dollar. Allerdings ist das nicht alles: Das volle Volumen, zuzüglich der Kosten für die Renovierungen, beträgt demnach 30 Mio. US-Dollar, was weitere Investitionen von 14,4 Mio. US-Dollar voraussetzt.

Gleichzeitig mit dem Kauf der Immobilie hat der US-REIT einen Triple-Net-Lease-Mietvertrag mit Green Peak Industries bekannt gegeben. Das Unternehmen ist außerdem bekannt unter den Namen Skymint Brands oder auch einfach Skymint. Der Cannabis-Produzent plant, aus der Immobilie eine Produktionsstätte zu machen, die eine Größe von 175.000 Quadratmetern besitzt. Definitiv eine spannende Akquisition.

Wie Innovative Industrial Properties im Rahmen der Pressemeldung unterstreicht, ist das nicht der erste Deal mit Skymint. Der Partner mietet bereits sieben weitere Immobilien von dem US-amerikanischen Real Estate Investment Trust. Damit wird auch diese Kooperation lediglich ausgebaut. Insgesamt können wir festhalten, dass das Wachstum weitergeht. Für Foolishe Investoren in der Regel zunächst das Wichtigste.

Ausspielen der eigenen Stärke

Innovative Industrial Properties kann mit diesem Top-Deal einen weiteren Partner davon überzeugen, auf die eigenen Leistungen zu setzen. Damit erfüllt der Real Estate Investment Trust seinen Zweck: Nämlich den Produzenten das Wachstum zu ermöglichen, ohne selbst aus dem Stegreif größere Investitionen tätigen zu müssen.

Wenn ich mich nicht verzählt habe, müsste Innovative Industrial Properties damit jetzt 69 verschiedene Immobilien besitzen, was noch immer eine vergleichsweise kleine Ausgangslage mit Potenzial ist. Die Wachstumsgeschichte dürfte daher nicht zu Ende sein, zumal Cannabis in den USA in immer weiteren Regionen legal wird.

Die Aktie von Innovative Industrial Properties verspricht daher weiterhin eine spannende, unternehmensorientierte Wachstumsgeschichte. Bloß mit einer Dividende, die ebenfalls konsequent wächst. Eigentlich ein vielversprechender Ansatz bei den eigentlich eher konservativen REITs.

Der Artikel Innovative Industrial Properties: Weiterer 15,6-Mio.-US-Dollar-Deal für stärkeres Wachstum ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties.

Motley Fool Deutschland 2021